Eschweiler: Ohne Führerschein und mit zwei Promille im Blut durch die Innenstadt

Eschweiler: Ohne Führerschein und mit zwei Promille im Blut durch die Innenstadt

Ein betrunkener Autofahrer hat in der Nacht von
Samstag auf Sonntag in der Innenstadt fünf Autos und eine Laterne demoliert.

Angefangen hatte es an der Kreuzung Preyer Straße, Ecke Dürener
Straße. Dort hatte der 24-Jährige ein geparktes Auto gerammt, war
dann aber weiter gefahren. Dabei rammte er eine Laterne. Die knickte
um und fiel auf ein anderes geparktes Auto, das dadurch ebenfalls
zerbeult wurde.

Das kümmerte den 24-Jährigen überhaupt nicht. In der Kolpingstraße
zerdepperte er zwei weitere Autos. Viel weiter kam er nicht. Die
inzwischen alarmierte Polizei schnappte ihn dann.

Ein Alkoholtest ergab knapp zwei Promille. Einen Führerschein
hatte der Mann aus Eschweiler nicht. Den hatte man ihm schon vor
Zeiten abgenommen. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf über 20.000 Euro.

Mehr von Aachener Nachrichten