OGS Kinzweiler: Beim orientalischen Abend in eine andere Welt 

OGS Kinzweiler : Beim orientalischen Abend in eine andere Welt 

Spielerisch und bunt ging es beim legendären OGS-Abend der offenen Ganztagsschule Kinzweiler zu. Das Motto war in diesem Jahr der Orient.

Ab 19 Uhr bearbeiteten rund 70 verkleidete Kinder im Schulgebäude verschiedene Stationen. Sie bastelten, rätselten, trommelten und schrieben ihre Namen in arabischer Schrift auf. Außerdem konnten sich die Schüler an die eine oder andere Mutprobe wagen: So gab es zum Beispiel die Möglichkeit, orientalische Spezialitäten zu kosten oder eine Mumie zum Leben zu erwecken. Nach einer kleinen Stärkung und einer tänzerischen Darbietung einiger Kinder gab es zum Abschluss des Abends eine kleine Buchlesung.

Im Rahmen der Theater-AG, die die pädagogische Leiterin Siggi Eichendorf-Kamp betreut, wurde aus dem Buch „Sultan und Kotzbrocken“ von Claudia Schreiber vorgelesen. Nur mit Mimik, Gestik und kleinen Veränderungen in Stimmlage und Sitzposition wurden die Kinder in eine ganz andere Welt versetzt und amüsierten sich sehr über den Sultan.

Ins Leben gerufen wurde der traditionelle OGS-Abend vom Elternstammtisch der Grundschule in Kinzweiler. Seit vielen Jahren organisieren und helfen die Eltern der Kinder tatkräftig mit. Marta Salvador, die Siggi Eichendorf-Kamp an diesem Abend vertrat, erzählte, dass die Vorbereitungen Anfang des Jahres begonnen hätten und dass sie nur mit viel Unterstützung in den Tagen vorher alles fertig schmücken konnte.

Nach diesem orientalischen Abend sah man den Kindern ihre Erschöpfung an. Doch alle hatten wieder so viel Spaß, dass sie sich jetzt schon auf den nächsten OGS-Abend freuen.

Mehr von Aachener Nachrichten