Eschweiler: Offene Ganztagsschule in Bergrath bietet Ferienprogramm für Kinder an

Eschweiler: Offene Ganztagsschule in Bergrath bietet Ferienprogramm für Kinder an

Beim Ferienprogramm der Offenen Ganztagsschule in Bergrath dreht sich noch in den kommenden eineinhalb Wochen alles um das Thema „Natur”. Und wenn der Wald schon direkt vor der Tür liegt, dann kann man auch mal einen genaueren Blick auf Bäume, Pflanzen, Tiere und weitere Überraschungen wagen.

Wenige hundert Meter vom Startpunkt an der Weierstraße entfernt, wartete auch schon die Waldexpertin für diesen Tag. Angestellt bei der Stadtverwaltung in der Abteilung für Freiraum und Grünordnung, fällt nahezu alles, was in Eschweiler grün ist und wächst, unter Hedwig Assenmachers Aufgabenbereich.

Während der Wind sanft in den Blättern raschelte, die Vögel zwitschernd ihr Revier markierten und die kleinen Steine auf dem Weg unter dem Profil der Schuhe knirschten, gab Hedwig Assenmacher das Motto aus, wie man Wald am besten erleben kann: „Leise, langsam und mit gespitzten Ohren!” Denn nur so kann man alles um einen herum ganz intensiv wahrnehmen.

Zum Beispiel, welche Bäume da eigentlich entlang des Weges wachsen: Ahorn, Buche, Eiche? Schnell zeigten die Kinder, dass sie anhand der Blätter die Baumart flink bestimmen konnten. „Und wofür sind die Propellerblätter vom Ahorn?”, fragte Hedwig Assenmacher und ließ gleichzeitig einen der kleinen Natur-Hubschrauber durch die Luft wirbeln.

„Zum Spaß wird das ja wohl nicht entstehen”, grübelten die Kleinen einen Moment, um dann gemeinsam auf die Antwort zu stoßen: „Klar, so verteilt sich der Samen des Ahornbaums in der Gegend!”

Mehr von Aachener Nachrichten