Nixx wie hin: Kinderkultur im Städtischen Gymnasium

Kinderkultur : Geisterstunde bei Rosa und Louis

Der aus „Dein Spiegel“ bekannte Zeichner Ferdinand Lutz und der Musiker und Klangkünstler Dominik Lutz bringen gemeinsam am Samstag, 24. November, 16 Uhr, einen Comic in der Aula des Städtischen Gymnasiums auf die Bühne. Wie das geht? Kommt einfach gucken!

Und wer immer schon selber Comics zeichnen wollte: Nach der Show gibt es die Gelegenheit, Fragen zu stellen und kleine Geheimnisse zu erfahren. Zur Geschichte: Rosa ist acht Jahre alt und will Zauberin werden. Oder Detektivin. Vielleicht auch beides. Louis ist zwölf und möchte schnell erwachsen werden. Die beiden ungleichen Geschwister ziehen mit ihren Eltern in das echte Schloss der Großmutter und erleben dort jede Menge Abenteuer – denn die ehemaligen Bewohner des altehrwürdigen Gemäuers sind alle noch da: als Geister!

Während Rosa mit den skurrilen Mitbewohnern wunderbar zurechtkommt und sie in ihre Spiele mit einbezieht, stößt Louis schnell an seine Grenzen: Denn ständig umringt zu sein von ehemaligen Königinnen und treuen Rittern ist ziemlich nervig, wenn man zum Beispiel seine Mitschülerin einladen möchte…

Ferdinand Lutz ist Comiczeichner und Trickfilmer. Seit 2001 veröffentlicht er monatlich einen Comic in „Dein Spiegel“. Er schreibt außerdem Szenarios für andere Zeichner, unter anderem „Käpt’n Blaubär, und ist Co-Herausgeber des neuen Kindercomicmagazins Polle. 2015 veröffentlichte er sein erstes Buch: Q-R-T: Der neue Nachbar. Rosa und Louis. Geisterstunde ist sein drittes Buch. Soeben ist der allerneueste Band erschienen: Rosa und Louis: Geisterdetektive.

Dominik Müller ist freiberuflicher Musiker und Klangkünstler: Er entwickelt Geräusche, Atmosphären und Musik für Audio- und Videoproduktionen, unter anderem für die Comic-Live-Performances von Ferdinand Lutz.

Weitere Infos über die Reihe NiXX wie hin! – Kinderkultur in Eschweiler gibt es hier: www.nixxwiehin.de

Tickets für je fünf Euro gibt es im Vorverkauf: Buchhandlung Oelrich & Drescher, Neustraße 10, Tel. 02403/20116, Sekretariat des Städtischen Gymnasiums oder ticket@nixxwiehin.de

Nach der Veranstaltung gibt es wie immer Gelegenheit zum geselligen Austausch bei Kaffee, Getränken und Keksen.

Mehr von Aachener Nachrichten