Eschweiler: Neue Generalkonsulin verspricht Besuch

Eschweiler: Neue Generalkonsulin verspricht Besuch

Das erste Europaforum des Europavereins „Gesellschaftspolitische Bildungsgemeinschaft” (GPB) im Jahr 2001 beschäftigte sich mit Polen. Und bereits im Jahr 1999 zeichneten die Verantwortlichen des Vereins mit Janina Ochojska eine Polin mit dem Europäischen Sozialpreis aus.

Seitdem ist der Kontakt zum östlichen Nachbarn niemals abgebrochen. So nahm der GPB-Vorsitzende Peter Schöner nun auch umgehend Kontakt zu Jolanta Róza Koslowska auf, die seit Montag das Amt der Generalkonsulin der Republik Polen in Köln innehat. „Ihr Vorgänger hat sie über die Zusammenarbeit mit der GPB informiert. Die Generalkonsulin zeigte sich angenehm überrascht, dass wir seit zwölf Jahren kontinuierlich mit der Republik Polen zusammenarbeiten”, berichtet Peter Schöner.

„Nach einer Einarbeitungsphase möchte Jolanta Róza Kozlowska sich auch in Eschweiler vorstellen. Sie hofft auf eine weiterhin konstruktive Zusammenarbeit mit der GPB und der Stadt Eschweiler”, so der Vorsitzende des Europavereins.