Eschweiler: Mutter-Kind-Backaktion im Familienzentrum

Eschweiler: Mutter-Kind-Backaktion im Familienzentrum

Im Familienzentrum Jahnstraße wurde fleißig geknetet und verziert. Weihnachtsplätzchen in vielen verschiedenen Formen wurden von den 26 Kindern und ihren Müttern gebacken. Sigrid Greven, die Leiterin der Einrichtung, war nicht nur vom Talent ihrer Schützlinge, sondern auch vom Engagement der Mütter sehr angetan.

„Einige Mütter haben marokkanischen Tee gekocht, und nach dem Backen gibt es für jeden Teilnehmer einen Bratapfel.“ Zusammen mit Erika Kalf vom Helene-Weber-Haus Stolberg kümmerte Greven sich um den reibungslosen Ablauf und sorgte dafür, dass die leckeren Lebkuchen und Plätzchen rechtzeitig aus dem Ofen kamen.

Sichtlich Spaß hatten auch die Familien, die die verschiedenen Rezepte ausprobierten und sich beim Verzieren der Plätzchen so richtig austoben konnten. Zum dritten Mal fand das beliebte Weihnachtsbacken statt. Wie die vielen anderen Angebote der Einrichtung dient es nicht nur dem Spaß am Zusammensein, sondern fördert auch die Aufrechterhaltung von Tradition in den verschiedenen Kulturen.

(se)
Mehr von Aachener Nachrichten