Eschweiler: Musik und Singen stehen im SBZ hoch im Kurs

Eschweiler : Musik und Singen stehen im SBZ hoch im Kurs

Dass Singen bei Senioren ganz hoch im Kurs steht, ist bereits bekannt. Dass es aber auch im Senioren- und Betreuungszentrum (SBZ) an der Johanna-Neuman-Straße ganz groß geschrieben wird, davon konnten sich alle am Donnerstag überzeugen.

Karin Balduin vom SBZ begrüßte alle in der Cafeteria und zählte zu Beginn die bestehenden Chorgemeinschaften des Hauses auf, die allesamt aus Senioren bestehen: Der Große Chor singt 14-tägig im großen Saal, der Liedkreis trifft sich regelmäßig. Zum offenen Singen für alle lädt der Soziale Dienst des SBZ 14-tägig in den großen Saal ein.

Mittlerweile singen hier mehr als 60 Senioren zur Gitarrenbegleitung eines ehrenamtlichen Helfers. Der Kreis kann noch größer werden. Auch der Liedkreis aus den Therapiegruppen trifft sich regelmäßig zum gemeinsamen Singen. Jetzt hat auch das Betreute Wohnen im SBZ einen Singkreis.

Aber auch bei den Mietern im Betreuten Wohnen an der Johanna-Neuman-Straße wird fleißig gesungen. Zehn Damen und ein Herr umfasst die derzeitige Gruppe in Begleitung von Roswitha Gregori. Die sangesfreudigen Senioren hatten nun für Donnerstag zu einem Singnachmittag in die Cafeteria eingeladen. Alte Volkslieder standen dabei im Mittelpunkt, teilweise begleitet von Hedwig Förster mit der Mundharmonika. Die Lieder konnte jeder mitsingen, was viele dann auch eifrig taten.

Begonnen wurde der Nachmittag mit einem selbstverfassten Gedicht über das SBZ von Rosemarie Lange-Schlienkamp, das aus den eigenen Reihen von Änne Bigge vorgetragen wurde. Die beiden letztgenannten Damen überraschten ebenfalls mit einem Duett: „Sah ein Knab‘ ein Röslein steh‘n“ erklang aus voller Kehle.

Den Senioren hat es gefallen und dem Singkreis sah man die Freude am Musizieren an. Frei wie im Gedicht geschrieben: „Drum blast doch kein Trübsal, stimmt fröhlich mit ein“. Applaus vom Publikum und ein guter Tropfen für die nächste Probe waren das Dankeschön an den Singkreis für den musikalischen Nachmittag. Die Singkreis-Mitglieder: Änne Bigge, Katharina Busch, Hedwig Förster, Helena Haltof, Margret Jahn, Gertrud Kuck, Rosemarie Lange-Schlienkamp, Hubertine (Betti) Meier, Eheleute Maria und Hans Heinrich Siemons, Marlene Wagner, Roswitha Gregori (Begleitung).