Eschweiler: Mittendrin geht´s rund mit vier jungen Hengsten

Eschweiler: Mittendrin geht´s rund mit vier jungen Hengsten

Rockige Gitarrensoli, lauter Bass und fetzige Drums waren am Freitagabend im Jugendheim St. Peter und Paul zu hören. Das Forum für Nachwuchsbands „Four seasons rock” hatte wieder Besuch: Die Schülerbands „Mittendrin” und „Italian Stallions” gaben ihr Können zum Besten.

„Mittendrin” machte den Anfang: Kathleen Fuß (Gesang & Gitarre), Nils Aßmus (Gitarre), Max Günnewig (Keyboard) und Thomas Onnouw (Schlagzeug) rockten das Jugendheim. Schon seit April 2008 existiert die Band und was sie produzieren, kann sich hören lassen. Ihre eigenen Indierock-Kreationen fanden beim Publikum schnell Gefallen.

Im Anschluss daran eroberten die „Italian Stallions” die Bühne, oder soll man besser sagen den Ring? In Boxerkostümen griffen sie nach den Instrumenten, bereit um neue Höchstleistungen zu vollbringen. Die Vier spielen Coversongs, aber auch einige eigene Stücke zierten ihre Setliste.

Raphael Kamp (Bass), Henning Wagner (Gesang & Gitarre), Fabian Uth (Gesang & Gitarre) und Niklas Severin (Schlagzeug) lieferten eine klasse Show.

Das Publikum freut sich nun auf den nächsten Teil der „Four seasons rock” -Reihe. Und die Namen „Mittendrin” und „Italian Stallions” wird man auch in naher Zukunft am Eschweiler Rockhimmel funkeln sehen.

Mehr von Aachener Nachrichten