Mehrere Verletzte nach Schlägerei in Eschweiler Diskothek

Eschweiler: Eiskübel über Gästen ausgeschüttet: Verletzte nach Streit in Diskothek

In der Silvesternacht ist ein Streit in einer Eschweiler Diskothek eskaliert. Bei der Schlägerei wurden mehrere Personen verletzt, zwei Männer kamen in ein Krankenhaus.

Auslöser der Streitigkeiten war ein Gast der Diskothek im Gewerbegebiet Königsbenden, der einen Eiskübel gegen 4.20 Uhr offenbar mutwillig über mehreren Feiernden ausgeschüttet hatte, so die Polizei.

Im Anschluss kam es zu einer heftigen Schlägerei zwischen zwei größeren Gruppen. Mehrere Beteiligte wurden dabei leicht verletzt, ein 19- und ein 35-Jähriger mussten in ein Krankenhaus gebracht werden. Ein 20-jähriger Dürener, der an den Auseinandersetzungen beteiligt war, wurde von der Polizei in Gewahrsam genommen. Die Ordnungshüter rückten zuvor mit mehr als einem Dutzend Streifenwagen an, um die Situation zu deeskalieren.

(red/pol)
Mehr von Aachener Nachrichten