Marathon-Club Eschweiler: 36. Volkslauf am Samstag und erster Citylauf 2020

Marathonclub Eschweiler lädt ein : 36. Volkslauf am Samstag und erster Citylauf 2020

Der erste Startschuss erfolgt am kommenden Samstag, 14. September, um 14 Uhr: Die Mädchen der Altersklasse U8 eröffnen den 36. Internationalen Volkslauf des Marathon-Clubs Eschweiler im Waldstadion mit einem Wettkampf über 300 Meter.

wei Stunden später nehmen dann die Läuferinnen und Läufer als Abschluss und Höhepunkt die 10-Kilometer-Volkslaufstrecke durch den Stadtwald in Angriff. Dies tun sie letztmals, denn die Verantwortlichen des Marathon-Clubs streben bereits im nächsten Jahr einen Umzug an: Am 13. September 2020 wird der Eschweiler Citylauf (einen solchen gab es bereits zwischen 1988 und 1998) durch die Innenstadt mit Start und Ziel in der Marienstraße seine Wiederbelebung erfahren.

Und dieser Neustart soll nur der Anfang „von etwas großem“ sein: „Wir möchten im Jahr 2022 als Gastgeber der Deutschen Meisterschaft im 10-Kilometer-Straßenlauf fungieren“, kleidet MCE-Geschäftsführer Patrick Thevis die ambitionierte Zielsetzung in klare und selbstbewusste Worte. Zu hoch gegriffen? Könnte man meinen.

Wenn der Marathon-Club Eschweiler nicht längst unter Beweis gestellt hätte, Sportereignisse dieser Größenordnung organisatorisch stemmen zu können. Das Stichwort lautet „Dachser Duathlon“, der seinen Ursprung am Blausteinsee hatte, im Jahr 2015 in die Alsdorfer Innenstadt auswanderte und seit 2018 der „Powerman-Weltserie“ angehört. Im Rahmen des Dachser Duathlons richtete der MCE bereits vier Deutsche Meisterschaften aus. Im kommenden Frühjahr steht nun sogar die Europameisterschaft in der Mitteldistanz auf dem Programm.

„Während dieser Veranstaltungen haben wir natürlich jede Menge Erfahrung gesammelt und sehen uns deshalb absolut imstande, ein solches Event auch in Eschweiler auf die Beine zu stellen“, so Patrick Thevis.

Kontakte zum Deutschen Leichtathletik-Verband seien bereits geknüpft worden und auch die Gespräche mit einem Medienpartner seien weit fortgeschritten. Bei der Premiere in 2020 wird im Rahmen des Eschweiler Citylaufs die Euregio-Meisterschaft im 10 Kilometer-Straßenlauf ausgetragen, sollte der Wunsch, zwei Jahre später die Deutsche Meisterschaft zu veranstalten, nicht in Erfüllung gehen, soll es stattdessen „zumindest die NRW-Meisterschaft“ sein.

Doch neben dem Spitzensport sollen weiterhin auch die Hobbyläufer zu ihrem Recht kommen. „Der Breitensport bleibt die Basis“, erklärt Patrick Thevis. Über die 10-Kilometerstrecke planen die Organisatoren, neben dem „Lauf der Asse“ auch einen Jedermannlauf anzubieten. Ein Lauf über fünf Kilometer sowie Wettkämpfe für Kinder und Jugendliche sollen das Programm ergänzen und den Citylauf für Sportlerinnen und Sportler aller Altersklassen attraktiv gestalten. Im kommenden Frühjahr geht es mit den Vertretern der Stadt in die Feinabstimmung. Klar ist bereits, dass sich der Start- und Zielbereich auf der Marienstraße befinden wird. Von dort aus sollen die Athletinnen und Athleten auf einen entweder 2,0- oder 2,5-Kilometer langen Rundkurs geschickt werden. „Im Vorfeld des Citylaufs wird die Strecke genauestens vermessen werden, damit die Zeiten auch Einzug in die offiziellen Bestenlisten finden können“, berichtet der MCE-Geschäftsführer.

„Wir gehen in die Stadt, um uns weiterzuentwickeln“, macht er deutlich. Der traditionelle Volkslauf habe viele Freunde, doch nach 36 Jahren sei es einfach an der Zeit, etwas neues zu wagen und Tradition mit der Moderne in Einklang zu bringen. All dies hindert die MCE´ler aber keinesfalls, zunächst den 36. Internationalen Volkslauf in gewohnt hoher Qualität zu präsentieren. „Running for Kids“-Initiator Peter Borsdorff wird am Samstag als Moderator und Spendensammler in Aktion treten sowie dem Kindergarten Jahnstraße zum inzwischen 22. Mal einen Scheck über 500 Euro überreichen. Der Zeitplan wurde zu Gunsten der Doppelstarter gestaltet. Ab 15.15 Uhr können sich diese über 5 Kilometer einlaufen, um Punkt 16 Uhr zum Start des Hauptlaufs über 10 Kilometer auf Betriebstemperatur zu sein. (ran)

Die Startzeiten des internationalen Volkslaufs am kommenden Samstag:

  • 14 Uhr: Mädchen U8 (2012 und jünger) - 300 Meter
  • 14.15 Uhr: Jungen U8 (2012 und jünger) - 300 Meter
  • 14.30 Uhr: Kinder U10 (2010 und 2011) - 300 Meter
  • 14.45 Uhr: Kinder U12 (2008 und 2009) - 1200 Meter
  • 14.45 Uhr: Jugend U14/U16 (2004 bis 2007) - 1200 Meter
  • 15.15 Uhr: Jugend U18/U20 (2000 bis 2003) - 5 Kilometer
  • 15.15 Uhr: Jedermannlauf - 5 Kilometer
  • 16.00 Uhr: Volkslauf - 10 Kilometer