Eschweiler-St. Jöris: Maijungen holen den St.-Jöris-Cup

Eschweiler-St. Jöris : Maijungen holen den St.-Jöris-Cup

„Unser Dorf spielt Fußball“ lautete das Motto des am vergangenen Wochenende gut besuchten Wiesenfestes um den St.-Jöris-Cup, ausgerichtet vom SV St. Jöris.

„Seit 35 Jahren findet dieses Turnier nun schon in St. Jöris statt und wir zählen von Jahr zu Jahr immer mehr Teilnehmer und Gäste. Außerdem ist dieses Wiesenfest unsere Generalprobe. Denn anlässlich unseres 100-jährigen Bestehens sind wir nächstes Jahr Ausrichter der Feldmeisterschaft der Seniorenmannschaften“, erklärte der Vorsitzende des Fußballvereins, Rudolf Bittins.

14 Dorfvereine und Freizeitmannschaften aus der Region nahmen am Turnier teil, um Sieger des Europapokal-großen St. Jöris-Cups zu werden. Die Teilnehmer konnten sich ihren eigenen Mannschaftsnamen geben, wie unter anderem die St. Jöriser zu „Team Sex“ wurden. Bereits am Freitagabend hatte das Wochenende auf dem Sportplatz des Ortes mit der Vorrunde begonnen. Die Zwischenrunde sowie die Endrunde wurden am Samstag ab 14 Uhr bestritten.

Die Fußballmannschaften traten zu jeweils sieben Teams in Gruppe A und B in Spielen von je zehn Minuten gegeneinander an, und zwar mit einem Schiedsrichter, der jeweils aus den teilnehmenden Gruppen gestellt wurde. Unterdessen wurden die Besucher von den Frauen der Vereinsmitglieder mit der Spezialität des Fußballvereins, dem „SV-Burger“, und weiteren Leckereien verpflegt. „Wenn die Kinder bei uns Spaß haben, kommen auch mehr Erwachsene“, erläuterte Bittins. Deswegen stand für die jüngeren Gäste eine große Hüpfburg bereit und zusätzlich gab es Süßigkeiten.

Es wurde nicht nur Wert auf ein faires Miteinander während der Spiele gelegt, sondern auch zwischen den Spielen wurden bestehende Kontakte gepflegt und neue geknüpft. So ist es Tradition geworden, dass am Samstag die „Meter-Meisterschaft“ stattfindet. Dabei erhielt die Mannschaft, in diesem Jahr die TSG (Trink- und Sportgemeinschaft) Sufford, mit den meisten Biermetern nach der Endrunde ebenfalls einen Pokal.

Nach dem 50. und somit letzten Spiel wurden die Sieger, die Maijungen aus Linden-Neusen, gekürt. Diese hatte sich gegen die „Grizzliys“ aus St. Jöris mit 3:1 behauptet. Den ereignisreichen Freitag und Samstag ließen die St. Jöriser mit der bekannten „Mallorca-Party“ ausklingen. Das Wiesenfest endete am Sonntag mit dem Blitzturnier zwischen den Ersten und Zweiten Mannschaften des SV St. Jöris und der SF Hehlrath.

(tcre)