LSG-Athleten mit guten Leistungen

Leichtathletik : Felix Wittmann drei Mal in der Deutschen Bestenliste platziert

In der jetzt veröffentlichten Bestenliste des Deutschen Leichtathletikverbandes findet sich der talentierte Eschweiler Läufer Felix Wittmann unter den besten Nachwuchsläufern der U18 (umfasst die Jahrgänge 2001 und 2002) wieder.

Über 800 Meter belegt er Platz 17, über 1500 Meter Platz 18 und über 400 Meter den 40. Platz. Betrachtet man die Bestenliste nach Jahrgängen – Felix gehört dem jüngeren Jahrgang an –, so liegt er über 800 Meter auf dem 4., über 1500 Meter auf dem 7. und über 400 Meter auf dem 12. Rang.

Bei den beiden ersten Crossläufen der Cross-Saison erreichten die Läufer der LSG vordere Plätze. In Geilenkirchen starteten Felix Wittmann bei der U18 und Hamza Hariri bei der M14. Felix Wittmann wurde bei seinem Lauf über 4600 Meter leider von einem freilaufenden Hund attackiert und musste daher anhalten und sich des Angreifers erwehren. Hierdurch verlor er den Kontakt zu dem vor ihm laufenden Konkurrenten und wurde am Ende Zweiter in 15:45 Minuten. Hamza Hariri siegte in seiner Altersklasse im Rennen über 2300 Meter.

Beim Stadion-Cross des SC Myhl in Heinsberg traten Felix Wittmann und Marco Schopen im Cross-Sprint an. Im Abstand von einer Stunde mussten sie drei Läufe über 650 Meter absolvieren. Felix siegte in einem Lauf und wurde zwei Mal Zweiter. Marco Schopen belegte in allen Läufen Platz drei. Im Gesamtergebnis aller Läufe erreichte Felix Wittmann Platz eins in der Klasse U18, Marco Schopen den 2. Rang in der Männerklasse. Bemerkenswert war, dass beide LSG-Athleten ihre beste Zeit im dritten Rennen (1:48 Minuten bzw. 1:52 Minuten) schafften.

Beide Athleten werden am ersten Dezember-Wochenende bei den Verbandsmeisterschaften im niederrheinischen Sonsbeck starten.

Mehr von Aachener Nachrichten