Eschweiler: Lions-Club: Ohrenschmaus zum Frühling

Eschweiler : Lions-Club: Ohrenschmaus zum Frühling

Mit Vivaldi, Boccherini, Brahms, Zenamon, Albéniz, Coste, Chopin und Rachmaninov will er den Frühling locken: Der Lions-Club Eschweiler Ascvilare lädt zu seinem traditionellen Benefiz-Frühjahrskonzert in den Ratssaal ein.

Wie stets, stehen dabei junge Künstlern im Vordergrund, deren Können bereits mit etlichen Preisen gewürdigt worden ist. Am Klavier begleitet werden sie von Joszef Acs, der bei diesem Konzert auch als Solist glänzt. Moderiert wird das Konzert, das am Sonntag, 15. April, um 17 Uhr im Ratssaal beginnt, von Dr. Eberhardt Schneider. Der Erlös kommt wie stets Kinder- und Jugendprojekten in Eschweiler zugute.

s. Foto: Röchter/Remy

Violoncello, Gitarre und Cello sind die Instrumente, die diesmal — neben dem Klavier — für den guten Ton im Rathaus sorgen.

Will ihr Publikum beim Frühlingskonzert des Lions-Clubs im Ratssaal mit einer breiten musikalischen Palette — von Brahms bis Chopin, von Vivaldi bis Rachmaninov — verwöhnen: Clara Stümke. Foto: Röchter/Remy

Die junge Cellistin Ana Preevi wurde 1993 in Krusevac (Serbien) geboren. Nach Bachelor-Studien an der Universität für Musik in Graz ist sie derzeit im Master-Studium an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln. Mehr als ein Dutzend erste Preise bei internationalen Musikwettbewerben hat die 24-Jährige bereits gewonnen. Als Solistin gab sie Konzerte in Belgrad, Italien, Kroatien, Österreich, Ungarn, Slovenien, Deutschland und Holland. Die junge Cellistin ist Mitglied der „Jungen Philharmonie“ in Belgrad und Stipendiatin der Nationalen Stiftung für Wissenschaft und Kunst der Republik Serbien.

Gitarrist Farsan Rahvari wurde 1992 in Aachen geboren. Er lernte seit seinem 7. Lebensjahr an der Musikschule Aachen Gitarre, zuerst bei Uli Mathes, später dann bei Vicente Bögeholz. Mit zwölf Jahren gewann er schon seinen ersten Preis bei Jugend Musiziert, mit 13 folgte dann der erste Preis im Gitarrenduo. 2012 hatte er seinen ersten Auftritt als Solist zusammen mit dem Streichorchester der Musikschule Aachen. Seit 2013 studiert er an der Musikhochschule Köln, Standort Aachen bei Prof. Hans-Werner Huppertz. 2016 erhielt er einen Meisterkurs bei Pepe Romero. Weitere Meisterkurse hatte er u.a. mit Paul Odette, Dusan Bogdanovic, Hubert Käppel. 2017 gewann Farsan Rahvari den 1. Platz im Gitarrenwettbewerb Gevelsberg und erreichte das Finale im Aachener Gitarrenpreis.

Jüngste Künstlerin im Bunde ist Clara Stümke. Die 2006 in Aachen geborene Cellistin hat seit 2011 Unterricht bei Kathleen Chase-Roberts; auch von Eckart Runge, Alban Gerhardt und Johannes Moser bekam sie schon Unterricht.

Sie hat erste Preise beim Wettbewerb Jugend Musiziert und Förder- und Publikumspreis beim Jülicher Lions-Club gewonnen. Ihr Orchesterdebüt als Solistin gab sie im Alter von acht Jahren mit den Niederrheinischen Sinfonikern. Clara spielt auf einem neuen 3/4-Cello des Münchner Geigenbauers Peter Erben, das sie von der Stiftung Vox Musicae erhalten hat.

Karten für das Konzert gibt es in der Genius-Apotheke, der Mayerschen Buchhandlung, der Buchhandlung Oelrich & Drescher und der Raiffeisen-Bank.

(rpm)
Mehr von Aachener Nachrichten