Eschweiler: Lions Club lädt zum Benefiz-Golfturnier für Kriegskinder

Eschweiler: Lions Club lädt zum Benefiz-Golfturnier für Kriegskinder

Seit mehr als 40 Jahren widmen sich die Verantwortlichen des Friedensdorfs International in Oberhausen der Hilfe für Kinder und Jugendliche aus Kriegs- und Krisengebieten. Beinahe 1000 kinder und Jugendliche mit schwersten Verletzungen oder Behinderungen, die in ihrer Heimat keine oder nur unzureichende Hilfe erwarten können, werden jährlich betreut.

Die Mitglieder des Lions-Clubs Eschweiler „Ascvilare” unterstützen die Arbeit des Friedensdorfes tatkräftig. Vor wenigen Tagen richteten die Lions zum achten Mal ein Benefiz-Golfturnier auf der Anlage des GC Mergelhof in Belgien aus.

Unter der Schirrmherrschaft des ehemaligen Landrats Carl Meulenbergh gingen insgesamt 120 Golfer an den Start. Neben dem Startgeld und einer obligatorischen Spende jedes Teilnehmers flossen auch die Einnahmen aus der Tombola in den großen Topf, so dass am Ende der Veranstaltung 5500 Euro zugunsten des Friedensdorfes International zu Buche standen.

„Wir können unser Glück verdoppeln, indem wir es mit anderen teilen”, betont Dr. Hans-Joachim Vögeli, Präsident des Lions-Clubs Eschweiler „Ascvilare”, dessen besonderer Dank Dr. Gert Kotitschke, dem Organisator des Golfturniers, Paula Felser, der Betreiberin der Golfanlage, sowie seiner Frau Trude Vögeli, die die Sponsoren akquirierte, galt.

Insgesamt konnte Trude Vögeli im Laufe des Jahres bisher Spenden in Höhe von rund 28.000 Euro sammeln.

Mehr von Aachener Nachrichten