Eschweiler: Leukämiekranker Junge: Hartz-IV-Familie braucht Hilfe

Eschweiler: Leukämiekranker Junge: Hartz-IV-Familie braucht Hilfe

„Helfen statt Reden Eschweiler” und die „Deutsche Leukämie- und Lymphomhilfe Gruppe Eschweiler” bitten die Indestädter um Hilfe.

Ein leukämiekranker zwölfjähriger Junge aus Aldenhoven braucht die Unterstützung, damit er während seiner Behandlung auf der Kinderkrebsstation des Aachener Uniklinikums täglich von seiner Mutter versorgt werden kann.

Die Situations des Zwölfjährigen hat sich verschlechtert. Da die Familie mit acht Kindern von Hartz IV lebt, ist die tägliche Fahrt von Aldenhoven nach Aachen unerschwinglich, denn es steht kein Auto zur Verfügung.

Ob das kostenlose zur Verfügungstellen eines Leihwagens oder Geldspenden - die beiden Vereine sind für jede Art von Hilfe dankbar. Weitere Informationen unter Tel. 02403 / 7497111.

Mehr von Aachener Nachrichten