Eschweiler: Let‘s groove mit Popeye und Micky Maus in der Galerie Art Engert

Eschweiler : Let‘s groove mit Popeye und Micky Maus in der Galerie Art Engert

Let´s groove, so nennt Ulrik Happy Dannenberg seine Ausstellung, die er in der Galerie Art Engert an der Wilhelmstraße 73 g zeigt. Vernissage ist am Sonntag, 1. Juli, 17 Uhr. Die Kunsthistorikerin Alicia Conrad führt in die Ausstellung ein.

Die Ausstellung ist bis einschließlich 31. Juli, dienstags bis freitags, jeweils von 14 bis 19 Uhr, und samstags nach Vereinbarung zu sehen. Let´s groove heißt ein Song, den die Gruppe „earth, wind and fire“ im Jahre 1981, in der hohen Zeit der Pop-Art, veröffentlicht hat und der so viel bedeutet wie „ lasst uns tanzen“ oder „wir wollen uns bewegen“.

Wenn wir uns den Song auf Youtube in der Choreographie von Phil Wright ansehen und anhören, dann verstehen wir schnell, warum Happy Dannenberg diesen Songtitel als Einstieg in seine Ausstellung gewählt hat. Die Tänzer sind eine fröhliche Schar ganz unterschiedlichen Alters und Geschlechts, vor allem Kinder, die glücklich sind, so wie unser Künstler Happy Dannenberg es mit seinen Bildern zu sein scheint.

Dannenberg, geboren 1963 in Wanne Eickel, studierte 1986 — 1988 Kunstgeschichte an der LMU München, machte eine Ausbildung zum Stuckateur, anschließend besuchte er die Berufsfachschule für das Holzbildhauerhandwerk in München. Von 1995 bis 2000 studierte er Skulptur und Raumkonzepte an der HfBK Dresden; zudem war er Meisterschüler bei Prof Bosslet. Seit 2003 ist er als freischaffender Künstler tätig.

Pop-Art das ist es, was uns sofort in den Sinn kommt, wenn wir vor vielen Arbeiten Dannenbergs stehen. Pop ist eine Abkürzung von „populär“. Auf verschiedene Richtungen der Kunst angewandt steht es für die Stile der späten 1960er und frühen 1970er, wo bevorzugt psychedelische, plakative und auffällige Stilmittel angewendet wurden.

Dieses Glücksgefühl, diese Fröhlichkeit erzeugt er in seinen Bildern und Objekten durch verschiedene Stilmittel. Durch die Beschaffenheit der Materialien und die eingesetzte Technik, durch die starken Farben und durch die gewählten Motive, wie z. B. Comic-Figuren wie Popeye, Micky Maus, Donald Duck, u.a. stellt Dannenberg in der unterschiedlichsten Weise dar.

Auf Bildern, in Collagen, in Skulpturen aus Kunststoff, verfremdet durch Sockel oder Unterbauten. Oft gestaltet er sie so, als seien sie nur für die Zielgruppe der Kinder geschaffen. Doch das täuscht, auch Erwachsene fühlen sich von diesen fröhlichen Figuren angesprochen, die sie an ihre Kinderzeit erinnern.

Dann die Süßigkeiten in allen denkbaren Varianten, nahezu in Originalform dargestellt, führen den Betrachter zurück in seine Kindheit, erinnern ihn an eine unbeschwerte Zeit und lassen ein unbestimmtes, wärmendes Glücksgefühl durch die imaginäre Wiederbegegnung mit den Bonbons, den Lutschern, den Eiskugeln, den Haribo-Bärchen entstehen.

Figuren aus Comic-Serien

Seine Techniken sind Collage und Assemblage, Techniken, die besonders von der Pop-Art entwickelt wurden. Collage ist eine Technik der Bildenden Kunst, bei der durch Aufkleben verschiedener Elemente ein neues Ganzes geschaffen wird.

Dannenbergs Collagen setzen sich zusammen aus vorgeformten, oft bereits eingefärbten Kunststoffteilen. Diese werden dann übermalt, oder mit Kunststoff überzogen und mit kunststofffremden Teilen beklebt. Manche Arbeiten zeigen Figuren aus Comic-Serien in ihrer typischen Umgebung. Andere Arbeiten sind Farbkompositionen aus der Welt der konkreten Kunst deren Strukturen wesentlich durch die Gießharztechnik bestimmt sind.

Alle Arbeiten lassen deutlich erkennen, dass Dannenberg mit den von ihm eingesetzten Techniken die Moderne betont, in ihr lebt. Seine Farben sind stark, in der Regel unvermischt, soweit es das Motiv zulässt. Bei Darstellungen aus der Welt der Comics hält er sich an die Farbvorgaben, wohl um das Erscheinungsbild der Figur nicht zu verwischen. Die Marke des Comic-Helden soll originär und originell bleiben. Der Wiedererkennungswert für den Betrachter ist ihm sehr wichtig. „Let´s groove, let ´s move“ (bewegt Euch, seid fröhlich) singt Happy Dannenberg uns vor...

Mehr von Aachener Nachrichten