Kindersitzung in Kinzweiler: Kleine Ulker schwingen das närrische Zepter

Kindersitzung in Kinzweiler : Kleine Ulker schwingen das närrische Zepter

In der Kinzweiler Festhalle hielten am vergangenen Wochenende die kleinen Jecken das närrische Zepter in der Hand, als die Ulk Hehlrath ihre Kindersitzung feierte. Die Juniorengarde lieferte den Auftakt zu der schwungvollen Sitzung, und lieferte dem Publikum in der hübsch geschmückten und proppenvollen Festhalle einen tollen Tanz.

Die Löstigen Afrikaner überbrachten im Anschluss karnevalistische Grüße, bevor die „Kälbchen“, die kleinste Mitglieder der Ulker, zeigten, was sie bereits gelernt hatten, und ihr Publikum verzauberten. Magisch ging es weiter mit Zauberer Jürgen Stormanns der seine kleinen und großen Zuschauer mit tollen Zaubertricks zum Staunen brachte, bevor die Jugendgarde das Tanzbein schwang und begeisterten Applaus erhielt. Kindertanzmariechen Emily Gauer führte dann während eines Besuches seiner Tollität Prinz Paulo I., der mitsamt Zeremonienmeister Pedro und Gefolge in die Festhalle gekommen war, einen tollen Tanz auf und begeisterte prompt ihr Publikum. Närrisch ging es weiter mit den Onjekauchde aus Röhe, bevor auch Tanzmariechen Lara Rothkranz die bunt kostümierten Jecken im Saal in ihren Bann zog. Närrische Grüße überbrachte dann die Schwarwache, gefolgt von Zauberer Jürgen Stormanns, der noch einige lustige Zaubertricks im Repertoire hatte. Zum Abschluss der gelungenen Sitzung empfingen die Ulker noch die Trammebülle sowie die Bergrather Prinzengilde, die die Bühne jeweils noch einmal ordentlich zum Beben brachten. (tim)

(tim)