Eschweiler: Kinzweiler SPD dankt treuen Genossen

Eschweiler: Kinzweiler SPD dankt treuen Genossen

Die Genossen des SPD-Ortsvereins Kinzweiler trafen jüngt im Restaurant „Zur alten Schmiede“ in St. Jöris zur Mitgliederversammlung. Die Vorsitzende Nadine Leonhardt zog in der Veranstaltung auch ein Resümee des zu Ende gehenden Jahres, blickte auf das Jahr 2015 und ehrte zudem zwei langjährige Parteimitglieder in ihrem Ortsverein.

Es war ein ereignisreiches und erfolgreiches Jahr aus Sicht der Kinzweiler Genossen. Erneut konnten Nadine Leonhardt und Dietmar Schultheis bei den Kommunalwahlen ihre Wahlkreise direkt gewinnen. Leonardt ist inzwischen Fraktionsvorsitzende der SPD und setzte sich dafür in einer internen Wahl gegen Peter Gartzen durch. Leonhardt dankte bei dieser Gelegenheit noch einmal dem stellvertretendem Vorsitzenden sowie dem gesamten Ortsverein für ihre Unterstützung.

Danach blickte man gemeinsam auf die auch von den Sozialdemokraten in Kinzweiler behandelten Themen „Breitbandausbau“, „Entwicklung des Baugebietes Ackerstraße in Kinzweiler“ und „Verkehrsführung in Hehlrath“ zurück. Das Konzept eines „Dorf-Autos“, das in Gey schon erfolgreich getestet wurde, stehen neben der Entwicklung des Euregiobahn-Haltepunkts und der Hehlrather Verkehrssituation auf der Agenda für das Jahr 2015.

Natürlich wurden wurden bei der Mitgliederversammlung in St. Jöris auch zwei Jubilare geehrt: Dieter Kamp gehört seit 25 Jahren der SPD an, und Paul Frings wurde für seine zehnjährige Parteimitgliedschaft vom Kinzweiler SPD-Ortvereinsvorstand ausgezeichnet.

(tim)
Mehr von Aachener Nachrichten