Kindertagesstätte St. Jöris erhält das Zertifikat "Faire Kita"

Zertifikat für Kita St. Jöris : Die Kleinsten lernen, was eine faire Welt ausmacht

Vom Dorf in die große weite Welt ging es für die Kindertagesstätte aus St. Jöris. „Alle Kinder unserer Erde“ lautete das Motto des Sommerfests, zu dem sich die Kleinsten Einiges überlegt hatten, um zur fairen Kita ausgezeichnet zu werden.

Nachhaltigkeit ist in aller Munde, Die Stadt Eschweiler ist Fair Trade Town, weitere Organisationen folgen ihr. So auch die Kita in St. Jöris der BKJ, die vor rund zwei Monaten damit begann, sich mit den Themen fairer Handel, Kinderrechte und Nachhaltigkeit auseinanderzusetzen.

Jetzt mündete das Vorhaben, das Zertifikat „Faire Kita“ zu erhalten, in ein munteres Sommerfest, zu dessen Beginn es eine kunterbunte Vorstellung der Kinder gab. Tänze hatten sie einstudiert und ließen sich trotz Sonnenschein und Sommerhitze nicht davon abhalten, in Kostüme zu schlüpfen, die verschiedene Nationalitäten symbolisierten. So reisten die Kids von Holland nach Afrika und in die Türkei, sangen, klatschten, stampften und ernteten verzückten Applaus von den Zuschauern.

Das war allerdings nur der Startschuss für ein Fest, das vor allem mit kindergerechter Unterhaltung lockte. Eine Dschungel-Fotobox gehörte ebenso dazu wie Kuchen und Getränke aus aller Welt. Neben den 21 Kindern im Alter von zwei bis sechs Jahren, waren am Fest auch das Team des Kindergartens sowie der Elternbeirat beteiligt. Ehe die Kinderdisco den Abschluss des Nachmittags bildete, besuchten der Löschzug der Freiwilligen Feuerwehr Kinzweiler und die Fahnenschwenker „Dark Explosion“ die Einrichtung.

Um aber als faire Kita ausgezeichnet zu werden, ist mehr nötig. Pädagogisches Ziel ist es, für soziale Verhaltensweisen zu sensibilisieren, wozu beispielsweise Chancengleichheit und umweltbewusstes Handeln zählen. Mit einer Projektarbeit befassten sich die Kinder im Alltag speziell mit Kinderrechten, der Herstellung von Kakao und was fairer Handel überhaupt bedeutet. Seither werden in der Einrichtung fair gehandelte Bananen, Kaffee, Kakao und Tee konsumiert. „Zudem betreiben wir Klimaschutz im Kleinen und klären die Kinder darüber hinaus über Mülltrennung und Sparsamkeit mit Wasser und Licht auf“, erläuterte Ursula Lehmann, Leiterin der Kita, die Initiative.

So unterstützt die BKJ-Einrichtung die Fair Trade Town Eschweiler im Elementarbereich und wird dies auch nach dem Sommerfest weiter aufgreifen. Die Ergebnisse der bisherigen Arbeit konnten allerdings schon in einer Ausstellung begutachtet werden: „Das bin ich“, „Das sind wir“ – eine faire Welt.

(mah)
Mehr von Aachener Nachrichten