Spiel- und Lernstube: Kinder erleben tierische Ferienzeit

Spiel- und Lernstube : Kinder erleben tierische Ferienzeit

Auch in diesem Jahr konnten rund 45 Kinder eine spannende und abwechslungsreiche Ferienzeit im Rahmen des Ferienspielprogramms der städtischen Spiel- und Lernstube erleben. Während dieser Zeit haben die Kinder im Alter von 6 bis 16 Jahren viele verschiedene Erlebnisse und spannende Entdeckungen gemacht.

Am Montag starteten die Ferienspiele mit einem Besuch des Kölner Zoos. Bei strahlendem Sonnenschein erfreuten sich nicht nur die Kinder des guten Wetters, auch die Tiere genossen das Bad in der Sonne und wurden mit Begeisterung beobachtet.

Besonders gefiel den Kindern die Fütterung und die Vorführung der Seehunde, was viele von ihnen noch nie zuvor gesehen hatten. Am Dienstag wurde gemeinsam gefrühstückt und mit Hilfe der Kinder das Mittagessen zubereitet. Neben dem Gestalten von eigenen T-Shirts mit Tiermotiven, war an diesem Tag viel Zeit zum Spielen und Toben auf dem Außengelände der Spiel- und Lernstube vorhanden.

Mittwochs ging es tierisch weiter mit einem Ausflug in den Wildpark Gangelt. Hier konnten die Kinder und Jugendlichen Tiere beobachten, die sie noch nie zuvor gesehen hatten. Ein besonderes Highlight war hier jedoch der Streichelzoo, in dem die Kinder Ziegen, Schafe und Gänse hautnah erleben und füttern konnten.

Auf dem großen Abenteuerspielplatz hatten die Kinder ebenfalls ausführlich Zeit, ihrer Energie freien Lauf zu lassen. Am Donnerstag stärkte man sich erneut mit einem gemeinsamen Frühstück und einem selbst gekochten Mittagessen. Die Kinder genossen das Zusammensein und gestalteten ein eigenes Gesellschaftsspiel.

Die Kinder und die Betreuer schauen auf eine gelungene und schöne Ferienspielzeit zurück und freuen sich bereits auf die kommenden Sommerferienspiele.

Mehr von Aachener Nachrichten