1. Lokales
  2. Eschweiler

Keine Corona-Partys mehr rund um den Blausteinsee

Maßnahmen greifen : Keine Corona-Partys mehr rund um den Blausteinsee

Die Sperrungen am Blausteinsee haben Erfolg. Die jungen Erwachsenen feiern nun nicht mehr auf den Parkplätzen. Dafür gibt es allerdings ein neues Problem.

Erfreuliche Nachrichten gibt es bezüglich des Parkplatzes am Blausteinsee. Immer wieder hatten sich in der vergangenen Woche dort Jugendliche und junge Erwachsene getroffen, um sogenannte Corona-Partys zu feiern. Ausgestattet mit einem Grill, Getränken und Musik machten es sich die jungen Leute auf dem Parkplatz bequem. Abstand voneinander halten? Fehlanzeige! Bereits in der vergangenen Woche machte das Ordnungsamt deutlich, dass Jugendliche, die sich zum Feiern auf Parkplätzen treffen, mit ordentlich Ärger rechnen müssen.

Die Parkplätze am Blausteinsee, am Freibad sowie am Sportpark wurden daraufhin gesperrt. Doch selbst diese Maßnahme schien nicht zu wirken. Am Freitagnachmittag sperrte das Ordnungsamt dann erneut den Parkplatz am Blausteinsee, den Parkplatz am Freibad sowie die Zufahrt zur Gastronomie am Blausteinsee.

Scheinbar mit Erfolg, wie René Costantini auf Nachfrage unserer Zeitung am Montag berichtete. Die Beschwerden seien fast komplett zurückgegangen, erklärte der Pressesprecher der Stadt Eschweiler. Corona-Partys wurden am Wochenende nicht mehr gefeiert, so Costantini weiter. Zum Problem sei allerdings die Parksituation geworden. Bei der Verwaltung gingen Anrufe ein, in denen sich Bürger über Falschparker beschwerten. Auch die Polizei bestätigte auf Nachfrage, dass es am vergangenen Wochenende rund um den Blausteinsee keine Einsätze gegeben habe.

(se)