Kammerchor Cantabile gibt zwei Konzerte in Eschweiler und Aachen

Kammerchor Cantabile : Stimmungsvoll durch den Advent

Der Eschweiler Kammerchor Cantabile gibt zwei Konzerte in Eschweiler und Aachen mit anspruchsvoller A-cappella-Musik.

Weihnachtsmärkte können recht anstrengend sein. Wer des ganzen Vorweihnachtskitsches überdrüssig ist, wer sich in Ruhe einfach mal mit dem Eigentlichen der Adventszeit befassen möchte, dem sei am Sonntag, 15. Dezember, um 18 Uhr der Gang in die Pfarrkirche St. Peter und Paul in Eschweiler oder am Freitag, 20. Dezember, um 19 Uhr in die Aachener Citykirche St. Nikolaus empfohlen. Dann gastiert dort der renommierte Eschweiler Kammerchor Cantabile, eines der herausragenden Vokalensembles der Region, dessen elf Sängerinnen und Sänger unter der Leitung von Gregor Josephs seit Jahren für ambitionierten klassischen A-cappella-Gesang stehen.

Im Advent beschert der Chor seinen Zuhörern regelmäßig eine musikalisch abwechslungsreiche und wohltuend entspannende Stunde. Mit gekonnt vorgetragenen A-cappella-Interpretationen traditioneller und neuer Adventslieder, vom 800 Jahre alten „Angelus ad virginem“ über Palestrina, Telemann, Händel und Mendelssohn bis hin zu modernen Stücken von Stanford und That Jones, spannt der Chor einen musikalischen Bogen über viele Jahrhunderte und Stilrichtungen.

„So andachtsvoll, zart und anrührend sind diese Stücke selten zu hören. Ein Präsent in der Adventszeit“, hieß es zu einem der Cantabile-Konzerte. Es gelingt Cantabile jedes Jahr, die Besucher wenigstens eine Zeit lang aus der anstrengenden Hektik, der rastlosen Hast und dem nervigen Einkaufsstress der Vorweihnachtszeit zu lösen und sie auf eine musikalische Insel adventlicher Besinnung zu entführen.

Bereichert wird das Konzert von jazzigen Improvisationen bekannte Adventsstücke, die der Chorleiter Gregor Josephs, ein bekannter Jazz-Pianist, auf einem eigens für die zwei Konzerte restaurierten Fender-Rhodes-Piano spielen wird. Alle Musikfreunde können sich auf ein Konzert freuen, das stimmungs- und stilvoll die letzten Tage vor Weihnachten einleitet. Der Eintritt ist frei.

Mehr von Aachener Nachrichten