1. Lokales
  2. Eschweiler

Eschweiler: Kabarettist präsentiert die Weiterentwicklung der „großen weiten Welt“

Eschweiler : Kabarettist präsentiert die Weiterentwicklung der „großen weiten Welt“

„Wie bei uns zu Haus“ heißt es am Freitag, 8. März, im Talbahnhof. Ab 20 Uhr steht der Kabarettist Stefan Verhasselt auf der Bühne. In seinem dritten Soloprogramm präsentiert er die Weiterentwicklung der „großen weiten Welt“ aus dem Blickwinkel des Niederrheiners zwischen Theke und „Tablet“, Ferdi und „Facebook“, Nieukerk und New York, „Twitter“ und Twisteden.

inSe a“Utpba-ege“rtadKr rrd“n3iee.0Nie„h its eifn efrssout,ik zdenuianwnkerg und tim viel sacrhmwez ru.Hmo oS stllet der tKrtaasetbi tsf,e sdsa tertwnTi üfr den anMn duennfer wonedr enis ums.s hßhceSlilci tble sreedi in hiimzewelsechchnscnn gehBzenneui nhca rde sDev:ie Wenir„eg nseag sit mh.re“ Satnfe Veeharlsst etifler achu eien goHmeam an dei bogdnnänediets erauFn, ide mit edr Fareg kpenmfä neüms:s anu„fKe rwi ned nueen Terekcr oerd giekr ihc eid eneu K?ceüh“

Weteire Tnemhe sndi feo„feC to No oG“ udn eeertwi „oN oG‘s“ ma nreiNdhriee oiwes ads vesvrnhnläiogel swnrA„.iZtcelhe-“ sDa ist ageun ide ,aPesh in edr edr Mitirvreigetz squia ilolfhs in der Wtle thhrsm,euet sda beeLn honc lam neu ttrsoeri dnu chsi :gatrf eHmd„ inne oeHs orde ochd eeilrb honc eübr ed sH?“eo