Eschweiler: Junge DFB-Nachwuchstrainer krönen Lehrgang mit Mini-EM

Eschweiler: Junge DFB-Nachwuchstrainer krönen Lehrgang mit Mini-EM

Elf neue DFB-Junior- Coaches haben am Städtischen Gymnasium ihre Ausbildung mit der Organisation und Durchführung der 3. Mini-Europameisterschaften im Fußball abgeschlossen. Unter der Leitung der Sportlehrerin Almut Hellmich fand die Mini-EM auf der Wiese am Nebengebäude der Schule für die Jungen der Unterstufe statt.

Den Klassen wurden Länder zugelost und auf zwei Kleinspielfeldern spielten fünf Mannschaften (eine Klasse trat nicht an) gegeneinander. Deutschland, Spanien, Italien, Schweden und England zeigten tollen Fußball und vor allem viele Tore. Insgesamt wurden in zehn Spielen 72 Tore geschossen, die meisten, nämlich 24, von Italien, das alle Spiele gewann. Italien, vertreten durch die Klasse 6b, wurde mit einem Siegerpokal, gesponsert durch den Förderverein der Schule, und schuleigenen Kappen geehrt.

Den zweiten Platz belegte England (Klasse 5a), das sich sowohl gegen Deutschland (Klasse 6a) als auch Spanien (Klasse 5c) durchsetzte, wo ihnen mit 9:0 der höchste Tagessieg gelang. Platz drei ging an Schweden (Klasse 5b) vor Deutschland (6a) und Spanien (5c). Für das siegreiche Team aus der 6b spielten Kafan Othmann, Lukas Betke, Florian Haitz, Lorik Islami, Qaiss Ali, Max Koszak und Kamil Przybyla.

Die DFB-Junior Coaches, die in Vereinen und in der schulinternen Fußball-AG Trainingserfahrungen gesammelt haben, waren verantwortlich für den Turnierverlauf, die Auswertung, die Spielbeobachtung und nicht zuletzt für den Erfrischungsstand, an dem es Getränke und selbst gebackenen Kuchen gab.

Die Ausbildung zum DFB-Junior Coach, die in diesem Schuljahr von Sportlehrerein Almut Hellmich für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 10 angeboten wurde, schlossen folgende Schülerinnen und Schüler erfolgreich ab: Azeez Bolaji, David Bonk, Niklas Hatlé, Laura Herrmann, Steffen Hesselmann, Björn Junk, Viola Korff, Jannik Rajh, Marc Wierts, Nicolai Wilms und Hanna Wittemann.