Irischer Abend mit der Musik von Fragile Matt im Talbahnhof Eschweiler

Erfrischend fröhlich : Irischer Abend mit Fragile Matt im Talbahnhof

Erfrischend, gefühlvoll, fröhlich, lebendig und am besten live. Mehrstimmiger Gesang umrahmt von fetzigen irischen und schottischen Klängen.

Die Band Fragile Matt, 2008 gegründet in Doolin, Irland, von dem Iren David Hutchinson, ist mit ihrer Musik in Deutschland, Holland und Irland unterwegs und gastiert am Sonntag, 22. September, um 19 Uhr im Talbahnhof.

Die Besetzung besteht aus David Hutchinson aus Irland und Andrea Zielke aus Australien. David Hutchinson singt, spielt die irische Bouzouki (ein Zupfinstrument) und das Tenor-Banjo. Er ist seit Jahren in der Session-Szene bekannt. Fragt man ihn nach seiner Herkunft, sagt er manchmal Kilrickle (das liegt im westlichen Teil von Irland), mal Solingen. Beides ist wahr.

Andrea Zielke ist ebenfalls Sängerin und sie spielt die Mandoline und ist an den Dudelsäcken zu finden. Sie ist laut ihrer Bandkollegen ein kleiner Power-Floh auf der Bühne. Sie spielte viele Jahre mit der Folkband Catalpa.

Trommeln Tag und Nacht

Katja Winterberg aus Deutschland gehört ebenfalls zur Standardbesetzung und ist am Bodhrán zu finden. Sie trommelt Tag und Nacht, wenn man sie nur lässt. Sie spielt außerdem in der Wuppertaler Street-Percussion-Band Slap Attack.

Als Gast an dem Abend ist unter anderem Jürgen Rothe aus Deutschland dabei, ein kleiner Mann mit großer Gitarre und rauer Stimme. Er schwebt mit seinen Songs seit 25 Jahren zwischen Arbeiterliedern und Romantik. Last, not least ist auch Ronald Gensicke (ebenfalls aus Deutschland) auf der Bühne. Schwungvoll und fröhlich bereichert er die Melodien von Fragile Matt mit der Fiddle und den Abend am 22. September im Talbahnhof.

Mehr von Aachener Nachrichten