Eschweiler: Invalidenverein auf Jahresausflug

Eschweiler: Invalidenverein auf Jahresausflug

Vor kurzem machte der Invalidenverein Eschweiler seinen Jahresausflug mit dem Bus nach Neuenahr-Ahrweiler. Morgens fuhren die 74 Senioren bei sonnigem Wetter zum ersten Halt auf dem Peppenhover Raststättenplatz.

Dort wartete schon der Vorsitzende mit seinen Vorstandskollegen und mit einem Frühstück auf die Teilnehmer. Nach der Stärkung ging es weiter: Der Bus fuhr die Gruppe ins zwischen Wäldern und Weinbergen liegende Bad Neuenahr. Dort besichtigte die Gruppe die Ahr-Therme, das Spielkasino und das Kurhaus.

Nach dem Kurparkbesuch ging es zur Innenstadt, die weitgehend als Fußgängerzone mit vielen Geschäften angelegt ist. Im Anschluss steuerten die Eschweiler Ahrweiler an, die Rotweinmetropole an der Ahr. Besonders sehenswert waren einige Fachwerkgebäude, das Museumsgebäude mit dem weißen Turm und das Rathaus im Stile des Spätrokoko. Die Indestädter lernten Vieles über die Stadt. So etwa, dass der Marktplatz von der ersten frühgotischen Hallenkirche des Rheinlands, St. Laurentinus, geprägt wurde.