Eschweiler: In Dürwiß fliegen wieder die Eisenkugeln

Eschweiler: In Dürwiß fliegen wieder die Eisenkugeln

Die Boule-Saison hat wieder begonnen: Zum 16. Mal fand auf dem Boule-Platz an der Grillhütte Dürwiß das Eröffnungsturnier der Naturfreunde statt. In diesem Jahr konnten die Veranstalter wieder eine stattliche Anzahl von Teilnehmern verzeichnen.

Rund 60 Boulespieler eröffneten die Saison und kämpften in 30 Doublette-Teams um den Tagessieg. Boule-Spieler aus Bonn, Aachen und Euskirchen, den Niederlanden, Köln und Düsseldorf, aus Huchem-Stammeln oder Krauthausen und natürlich von den Naturfreunden Eschweiler ermittelten den Sieger des Eröffnungsturniers. Mit seinen leicht erlernbaren Grundregeln wurde es auch für unerfahrene Spieler ein geselliger Freizeitspaß.

Angelika und Hans Köhler hatten im Vorfeld mit ihren vielen Helfern alles bestens vorbereitet. Somit konnten die Spieler auf einen bestens präparierten Bouleplatz gehen.

Die drei Erstplatzierten erhielten Geldpreise aus den Startgeldern der einzelnen Teilnehmer, für die restlichen sieben Teams auf den Plätzen vier bis zehn hatten die Naturfreunde Sachpreise besorgt. Viele Freunde hatten sich ebenfalls eingefunden, um die Boule-Spieler anzufeuern. Gemeinsam verbrachte man ein paar schöne Stunden in geselliger Runde.

Am 29. August ermitteln die Naturfreunde in Dürwiß die besten Boule-Spieler bei der offenen Stadtmeister-schaft. Am 10. Oktober richtet der Verein an der Grillhütte Dürwiß seine Vereinsmeisterschaften aus.

Mehr von Aachener Nachrichten