1. Lokales
  2. Eschweiler

Eschweiler: In 170 Firmen stehen Forschern die Türen offen

Eschweiler : In 170 Firmen stehen Forschern die Türen offen

Am Dienstag hatten Schüler Städtischen Gesamtschule die Möglichkeit, im hochmodernen Labor des Trucks der Initiative „BIOTechnikum. Leben erforschen - Zukunft gestalten”, die seit Montag an der Gesamtschule zu Gast war, am Spezialpraktikum „Proteine” teilzunehmen und selbstständig zu forschen. Über die Chancen, die die Biotechnologie vor allem jungen Menschen bietet, wurde am Dienstagabend unter der Überschrift „Gemeinsam Zukunft gestalten - Bedeutung biotechnologischer Nachwuchsförderung für Forschung und Wirtschaft” in der Mensa der Gesamtschule diskutiert.

eenUrs„ gfeaAub rdiw sein, rücehSl rfü tgedeSunigän in eiMt,akhmta onik,afItmr usatfnehrasetiwsNcn und eknhiTc zu s”nb,iereetg bltkcie .Dr iaMcehl ttüdarSck edaib ahcn reon.v tGi„engl sun isde hint,c aht ersnu nLad nie eor.blmP nnDa tchirb cämhnil eeni inIrdtseu gew, ufa ide bie snu lvei ua”bfuta, so rde eaatrkStärstse sed inremMsisuit rfü tIvnnoan,oi Wnsfehtsais,c gruhconFs dun Tceelnhogio des nedsaL RNW. esbDahl eolnsl isb 0012 sigenmtsa 25 eeIrDZtZn-n funtk(uZ ruhcd Ivoain,n)otn zu emeni thregö edi secShtdäit saGtchmueel,s heet.entsn assD dei loBnoceithgioe goßer Cahennc tbeeti, lgbteee D.r Mlhciae ctdrküSta ucha mit e.Zlnha n„I NRW isdn 107 reeni ogeonhohiurninBtmtleeeecn .iäsgnass ozTtr der itciksseraWstrhf etbeit ersdei Bceeirh oasl teug rniuecutssaehf”s.B ocDh gltee ,es eib erd Fgöudrenr rhfü zsuatzne:ne sns„meiVäesru in der -Urnet ndu tituMseftle enasls cshi in red utefOersb muka merh ermekopn”sine, so .Dr Nlskia dNlo.