Eschweiler: Hücheln grüßt König Wolfgang Mertens

Eschweiler: Hücheln grüßt König Wolfgang Mertens

Traditionsgemäß mit Pfeil und Sportarmbrust ermittelten die St.-Rochus-Bogenschützen aus Hücheln am Sonntag ihre Majestäten. Auch in diesem Jahr wurde das Vogelschießen wieder zu einem wahren Volksfest, wobei den zahlreich erschienenen Freunden und Gästen neben Spannung und guter Musik auch kulinarisch wieder einiges geboten wurde.

Mit dem 98. Schuss war der Holzvogel erlegt und Wolfgang Mertens wurde zum König ausgerufen. Nach 1993 bekleidet er dieses Amt zusammen mit seiner Ehefrau Marga um zweiten Mal.

58 Schüsse waren notwendig, ehe mit Domenic Guthörl der neue Jungschützenprinz feststand. Dies löste bei den Verantwortlichen große Freude aus, da man zuletzt 2001 einen Jungschützenprinzen präsentieren konnte.

Bei den Schülerschützen wurden insgesamt 75 Schüsse benötigt, ehe sich Maximilian Salzmann in seinem Konkurrentenfeld durchsetzen konnte.

Die Proklamation der neuen Schützenmajestäten findet während des Schützenfestes am kommenden Wochenende statt.

Auftakt dieses traditionellen Schützenfestes der St.-Rochus-Bogenschützen-Bruderschaft Hücheln ist am Samstag, 15. August, mit einem Ständchen und Visiten um 17 Uhr. Beim Dorfgemeinschaftsabend mit großem Zapfenstreich ab 20 Uhr wird im Festzelt an der Wilhelmshöhe gefeiert und getanzt. Bei dem gemütlichen Abend sorgt die Mundartgruppe „Stabelsjeck” für musikalische Unterhaltung. Auch der Auftritt des „Tanzcorps „Höppe Kroetsch Weisweiler” steht auf dem abwechslungsreichen Programm.

Am Sonntag, 16. August, ist um 7 Uhr Wecken angesagt.

Abends geht das Schützenfest munter weiter mit einem Festumzug um 18.45 Uhr, bei dem sich wie immer die befreundeten Bruderschaften und Ortsvereine anschließen werden.

Nach dem Festumzug werden um 20 Uhr im Festzelt an der Wilhelmshöhe voller Spannung und Unterhaltung die neuen Majestäten erwartet und proklamiert.

An diesem Abend werden „Die Weisweiler Trompeter” zum „Trompetensound par excellence” anstimmen und ihr Können unter Beweis stellen.

Am Montag, 17. August, findet um 9.45 Uhr zunächst ein Hochamt für die Lebenden und Verstorbenen der Bruderschaft mit anschließender Gefallenenehrung statt. Im Anschluss daran geht es ab 11 Uhr zum zünftigen Frühschoppen ins Festzelt, bei dem in geselliger Runde weitergefeiert wird.

Am Abend steht dann ein weiterer Höhepunkt an: nämlich der traditionelle Königsumzug. Start ist um 19 Uhr. Anschließend steigt um 20 Uhr der große Königsball, bei dem nicht nur die Majestäten übers Parkett schweben, sondern alle Gäste zum Tanzen „aufgefordert” sind.

Der letzte Festtag des Schützenfestes ist Dienstag, 18. August.

Ab 16 Uhr sind besonders die Kinder gefragt. Verschiedene Spiele lassen die Herzen der Kleinen höher schlagen. Dies sorgt auch bei den Eltern für ein paar stressfreie Stündchen, wenn die Kinder beschäftigt sind.

Ab 18 Uhr lädt die St.-Rochus- Bogenschützen-Bruderschaft Hücheln ins Festzelt zum gemütlichen Ausklang des Festes ein.

An allen vier Tagen unterhält das Tanz- und Showduo „Romanticas” und sorgt für stimmungsvolle Musik. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.