Hospital Eschweiler: Weihnachtsbasar öffnet bis Dienstag

Verkauf für den guten Zweck : Bis Dienstag öffnet der Weihnachtsbasar im Hospital seine Pforten

Seit einem Vierteljahrhundert ist der Weihnachtsbasar im Foyer des St.-Antonius-Hospitals schon eine fest indestädtische Institution. Am vergangenen Samstag öffnete der kleine aber feine Markt seine Pforten zum 25. Mal. Dienstag ist der letzte Tag des Verkaufs.

Seit einem Vierteljahrhundert ist der Weihnachtsbasar im Foyer des St.-Antonius-Hospitals schon eine fest indestädtische Institution. Am vergangenen Samstag öffnete der kleine aber feine Markt seine Pforten zum 25. Mal und lockte prompt zahlreiche Besucher an.

Die 25 Mitglieder der Bastelgruppe rund um Marianne Beym, die den Basar seit Beginn organisiert, haben sich wieder ordentlich ins Zeug gelegt: so finden sich an den Ständen im Eingangsbereich des Krankenhauses mit viel Liebe gebastelte Weihnachtskränze und –gestecke, bunte und wärmende Schals, Mützen und Handschuhe, leckere Marmelade, wohltuende Liköre, schön bearbeitetes Holzspielzeug und natürlich allerlei Weihnachtsdekorationen.

Gleichzeitig lädt das Basarcafé zu einem leckeren Stück Kuchen mit Kaffee oder Tee ein. Für Marianne Beym ist jedoch in diesem Jahr Schluss, zumindest als Organisatorin: „Für mich ist das der letzte Weihnachtsbasar“, so Beym, die aber den diesjährigen Osterbasar, der ebenfalls im Foyer des Hospitals stattfindet, noch mittragen wird. „Es gibt aber schon eine Nachfolgerin. Es geht auf jeden Fall weiter“, erklärte Beym mit einem Augenzwinkern.

Der Erlös des traditionellen Basars kommt wie immer den Patienten der Klinik für Hämatologie und Onkologie im St.-Antonius-Hospital zu Gute. Der Basar ist noch bis zum Dienstag, 4. Dezember, bis 17 Uhr geöffnet.

(tim)
Mehr von Aachener Nachrichten