Handball: ESG Eschweiler besiegt Gürzenich deutlich

Handball-Kreisliga : „Schützenfest“ der ESG Eschweiler in der Eichendorffhalle

Nach dem ärgerlichen Unentschieden gegen Schwarz-Rot Aachen III, fand die erste Herrenmannschaft der SG Eschweiler im Heimspiel gegen den Gürzenicher TV wieder in die Erfolgsspur.

Ähnlich wie im Hinspiel konnten die Gäste aus Düren den Indestädtern nie wirklich gefährlich werden, so zeigte die Anzeigetafel am Ende eines sehr torreichen Spiels ein 47:34 an. Mit Hallensprecher, gut gefüllter Tribüne und einem vollen Kader war alles angerichtet für einen erfolgreichen Handballabend. Außerdem wollte die Mannschaft eine Reaktion auf den unnötigen Punktverlust in Aachen zeigen. Dieses Vorhaben gelang von Beginn an, denn durch ein frühes 5:1 (7.) wurde den Gästen schnell gezeigt, dass die Punkte in Eschweiler bleiben sollten. Eine kleine Schwächephase schlich sich darauf in das Spiel der Gastgeber ein. Begünstigt durch zwei Zeitstrafen holte der GTV den Rückstand fast auf (5:4, 10.). Doch bis zum Ende der ersten Hälfte übernahm wieder die ESG die Kontrolle. Beim Halbzeitstand von 20:10 war die Partie bereits entschieden.

Auch in der zweiten Halbzeit zeichnete sich ein entsprechendes Bild ab. Die Gäste konnten nie näher als neun Tore herankommen und so testete die ESG mehrere Abwehrformationen aus und alle Spieler erhielten Zeit auf der Platte. Doch leider ging in der Defensivarbeit immer mehr die Konzentration verloren. Folglich setzte es 24 Gegentore im zweiten Abschnitt, obwohl die Torhüter viele Bälle parierten. Aufgrund des deutlichen Spielstands war dies aber zu verschmerzen. Ohne größere Höhepunkte ging die faire und gut geleitete Partie zu Ende.

Die ESG ist nun seit neun Spielen in Serie ungeschlagen (7 Siege, 2 Unentschieden). Im Tableau steht man weiterhin unverändert auf dem zweiten Platz mit 22:6-Punkten. Mit drei Punkten mehr thront SR II an der Spitze und mit einem beziehungsweise mit zwei Punkten weniger folgen Brand und BTB II auf den Rängen drei und vier. Die Liga bleibt also extrem eng und spannend. Am kommenden Wochenende geht es für die Indestädter erneut um zwei wichtige Punkte. In der Auswärtspartie gegen den SV Eilendorf ist man sicherlich der Favorit, da das Hinspiel deutlich gewonnen werden konnte. Anpfiff ist am 24.02 um 16 Uhr in Aachen (Bergische Gasse 18).

Eschweiler SG Herren 1: Becker, Frank (TW); Blume Lars (TW); Boese, Jonas (2); Freiboth, Lars; Fröhlich, Gennadi; Hoffmann, Niels (3); Kembügler, Lars (4) ; Krahe, Karsten (4); Mann, Kevin (5); Morsch; Philipp (12/6); Müller, Simon (4); Poick, Simon (3); Thielen, Maik (5); Weber, Leon (5); Weber Michael (TR).

Mehr von Aachener Nachrichten