Eschweiler: Frauen lernen, sich zu wehren

Eschweiler : Frauen lernen, sich zu wehren

Wie in letzter Zeit wieder vermehrt zu lesen, steigt die Zahl der Übergriffe auf Mädchen und Frauen. Darum hat es sich der 1. Budo-Club-Eschweiler zum Ziel gemacht, hier aufzuklären und das „schwache Geschlecht” stärker zu machen.

Franz-Georg Hoettgen (2. Dan) und Olaf Müller (1. Dan) bieten ab sofort einen Kurs „Judobezogene Selbstverteidigung für Frauen und Mädchen” anbieten. Hier stehen zwei Trainer zur Verfügung, die über 25 Jahre Judopraxis mitbringen und nun auch noch eine Zusatzqualifikation zum Thema Judo-Selbstverteidigung erwarben.

Zielgruppe sind Frauen und Mädchen ab 14 Jahre sein. Eine Kampfsporterfahrung ist nicht nötig. Der Kurs soll eine Stärkung des Selbstbewusstseins und eine Einstellungsveränderung herbeiführen. Dies alles wird durch judobezogene Selbstverteidigungstechniken vermittelt.

Grundsätzlich soll den Frauen und Mädchen vermittelt werden, dass sie an sich glauben und sich gegen Täter wehren können. Es soll eine Verhaltensänderung herbeigeführt werden. Der Schrei nach Hilfe und die Anwendung von Abwehr und Selbstverteidungstechniken werden erprobt.

Der erste Kurs fängt am Montag, 12. März, an und geht über 9 Trainingseinheiten je 90 Minuten. Ort ist die Kaiserhalle Eschweiler jeweils montags von 20 bis 21.30 Uhr. Anmeldungen unter Telefon 21652 sowie Telefon 951950 oder http://www.budo-club-eschweiler.de

Mehr von Aachener Nachrichten