1. Lokales
  2. Eschweiler

Talbahnhof: Frau Kühne gibt noch einen Nachschlag

Talbahnhof : Frau Kühne gibt noch einen Nachschlag

Aufgrund der großen Nachfrage gibt es einen Nachschlag von Ingrid Kühne. Die rheinische Frohnatur ist am Mittwoch, 23. September, 19 Uhr, nochmal im Talbahnhof zu erleben.

Sie plaudert über die großen und kleinen Tücken des Alltags und natürlich über ihre bessere Hälfte – ihren Ehemann Ralf. Besonders, wenn sie Ralf die Weiten des unbekannten Terrains der gemeinsamen Küche erklärt. Die Funktion der Spülmaschine, die Ordnung in der geliebten Rumpel-Schublade und natürlich die Frage, wo die Frau in der Küche ihren Platz hat. „Ralf sagt, die Frau gehört hinter den Herd. Zum Glück steh' ich davor!“, sprudelt es aus der Powerfrau heraus. Hier sind die Rollen definitiv geklärt – diese Frau weiß, wo es langgeht.

Doch Ingrid Kühne wird weder vor noch hinter dem Herd stehen. Sie bringt alles mit, was es für ihre Leibspeise braucht und in der Küche vom Talbahnhof wird dann alles unter den strengen Blicken von Ehemann und Fahrer Ralf zubereitet. In der Zwischenzeit erfährt man allen neuen Klatsch aus dem Nähkästchen von Frau Kühne. Es gibt ein rustikales Drei-Gang-Menü aus einem bodenständigen Haushalt, viele Geschichten aus dem aufregenden Leben der Ingrid K. und noch mehr Gags. Frau Kühne hat entschieden, was auf den Tisch kommt: ein kräftiges Süppchen, anschließend Gulasch mit Nudeln und als Dessert Schokopudding mit Kirschen.

Reservierungen beim Talbahnhof: Tel. 02403/32311, E-Mail: info@talbahnhof.de.