Eschweiler: Feuer in der Gartenstraße: Polizei vermutet Fahrlässigkeit

Eschweiler: Feuer in der Gartenstraße: Polizei vermutet Fahrlässigkeit

Die Ursache für den Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus in der Gartenstraße war Brandstiftung. Das bestätigte die Polizei auf Anfrage.

Die Ermittlungen der Polizei hatten ergeben, dass der Unrat im Waschkeller des Mehrfamilienhauses nicht von alleine Feuer gefangen hat.

Allerdings gehen die Ermittler von einer fahrlässigen Handlung und nicht von gezielter Brandstiftung aus. Zur Aufklärung des Falles sucht die Polizei Zeugen, die sich an die Kripo Eschweiler unter Tel. 02403/33301 wenden können.

Das Feuer in der Gartenstraße hatte am Mittwoch einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst. Der Brand war zwar schnell gelöscht, aber beißender Rauch hatte sich im Haus breit gemacht. Eine Frau musste zur Kontrolle ins Krankenhaus, weil sie giftige Rauchgase eingeatmet hat.

Die Polizei schätzt den Sachschaden auf insgesamt 10.000 Euro.

Mehr von Aachener Nachrichten