Eschweiler: FC und Alemannia ohne Chance gegen Jung-Germanen

Eschweiler: FC und Alemannia ohne Chance gegen Jung-Germanen

Die B-Junioren von Germania Dürwiß haben überraschend, aber verdient den Mittelrheinpokal ihrer Altersklasse gewonnen. Am vergangenen Donnerstag setzte sich die von Ümüt Camkiran und Stefan Beckers trainierte Dürwisser Mannschaft im Endspiel gegen Alemannia Aachens B-Jugend mit 3:1 durch.

Auf dem Weg zum Titel bewältigten die jungen Germanen schwere Aufgaben. Nach den ersten beiden Pokalrunden mit Siegen gegen Rhenania Richterich (3:0) und den FC Pesch (5:0) schalteten sie im Viertelfinale sensationell den 1. FC Köln durch ein 11:10 nach Elfmeterschießen aus. Mit einem ebenfalls nach Elfmeterschießen erzielten 7:5 gegen den FV Wiehl qualifizierten sich die Dürwisswer für das auf neutralem Platz in Nideggen-Schmidt ausgetragene Finale.

Dort präsentierten sich die Germanen gegen die in der Bundesliga West spielenden Aachener als bessere Mannschaft und feierten den Pokaltriumph ausgelassen, zumal sie wenige Tage zuvor den Klassenerhalt in der B-Jugend-Mittelrheinliga perfekt machten.

Zum Kader des Pokalsiegerteams gehören: Salim Al-Haw, Georgios Baxevanis, Alperen Bayir, Ardian Begiri, Aykut Coskun, Fatih Cucak, Antonio DAugello, Sulayman Dawodo, Marcel Fuß, Sebastian Galle, Metin Gyclü, Abdulkadir Isik, Yannik Kohnke, René Lauffenberg, Steffen Muehldorf, Tim Müller, Marc Nolden, Mustafa Özdarakci, Tayfun Özer, Cenk Savasan, Turgay Temel und Sulvan Veljacic.

Mehr von Aachener Nachrichten