Eschweiler: Fast 3000 Indestädter ohne Job

Eschweiler: Fast 3000 Indestädter ohne Job

Kein Silberstreif am Horizont des Eschweiler Arbeitsmarktes: Die Arbeitslosigkeit ist von Februar auf März um 18 auf 2952 Personen gestiegen. Das waren 117 Arbeitslose mehr als vor einem Jahr.

Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen betrug im März 10,2 Prozent; vor einem Jahr belief sie sich auf 9,9 Prozent.

Dabei meldeten sich 491 Personen (neu oder erneut) arbeitslos, 49 mehr als vor einem Jahr und gleichzeitig beendeten 483 Personen ihre Arbeitslosigkeit (+7).

Seit Jahresbeginn gab es insgesamt 1619 Arbeitslosmeldungen, das ist ein Plus von 225 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum; dem gegenüber stehen 1352 Abmeldungen von Arbeitslosen (+53).

Der Bestand an Arbeitsstellen ist im März um 44 Stellen auf 347 gesunken; im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es 47 Arbeitsstellen mehr. Arbeitgeber meldeten im März 108 neue Arbeitsstellen, 26 mehr als vor einem Jahr.

Seit Januar gingen 299 Arbeitsstellen ein, gegenüber dem Vorjahreszeitraum ist das ein Zuwachs von 91.

Mehr von Aachener Nachrichten