Eschweiler: Falken geht in der Endrunde die Puste aus

Eschweiler: Falken geht in der Endrunde die Puste aus

Der Start der E-Juniorenkicker von Falke Bergrath bei der Endrunde des E-Junioren-Hallencups des Fußballkreises Aachen, die am Samstag in der Halle des Berufskollegs Eschweiler nach Futsal-Regeln ausgetragen wurde, verlief durchaus vielversprechend, aber am Ende standen die Nachwuchskicker mit leeren Händen da.

Nach den Gruppenspielen war Schluss. JSV Baesweiler und Rasensport Brand erreichten hingegen die Mittelrhein-Endrunde.

Auftakt mit Sieg

Nach dem 3:1-Sieg über Arminia Eilendorf und einem hart erkämpften 1:1-Unentschieden gegen den Kohlscheider BC — den verdienten Ausgleich erzielten die Falken in der Schlussminute — schien die Qualifikation für das Halbfinale, für die Platz zwei in der fünf Teams starken Vorrundengruppe nötig gewesen wäre, durchaus möglich.

Doch mit zunehmender Turnierdauer ging den Bergrathern etwas die Luft aus. Gegen die bis dahin noch verlustpunktfreie Mannschaft des JSV Baesweiler wehrten sich die Falken nach Kräften, verteidigten ihr Tor verbissen, kassierten jedoch in der vorletzten Spieminute den entscheidenden Treffer zum 0:1.

Trotz dieser Niederlage war aber noch alles möglich. Allerdings musste nun unbedingt ein Sieg gegen den Burtscheider TV her, der zunächst dem JSV Baesweiler mit 1:2 unterlegen war, dann aber Arminia Eilendorf mit 2:1 bezwungen hatte. Die guten Vorsätze der Bergrather erhielten allerdings bereits in der 2. Spielminute einen herben Dämpfer, als ein Burtscheider freistehend vor dem Falke-Tor auftauchte und den Ball gefühlvoll über den herauseilenden Bergrather Torhüter ins Tor lupfte.

Und einen Rückstand beim Futsal aufzuholen, bei dem auf kleine Handballtore gespielt wird, ist ein kompliziertes Unterfangen. Am Samstag zu kompliziert für die Falken, die kämpferisch alles in die Waagschale warfen, das BTV-Tor aber nur selten in Gefahr bringen konnten. Als die Burtscheider in der Schlussphase auf 2:0 erhöhten, war die Entscheidung endgültig gefallen. Doch kein Grund für die E-Junioren des SV Falke Bergrath, die Köpfe hängen zu lassen. Schließlich ist die Qualifikation zur Endrunde des E-Junioren-Hallencups bereits als Erfolg zu werten.

Für die Mannschaften des JSV Baesweiler (1:0 im Halbfinale gegen Concordia Merkstein) und von Rasensport Brand (3:2 nach Sechsmeterschießen gegen den Burtscheider TV) geht die Reise noch weiter. Die beiden Finalisten vertreten den Fußballkreis Aachen bei der Endrunde auf Mittelrheinebene in Hennef.

(ran)
Mehr von Aachener Nachrichten