Eschweiler: Falken feiern mit den Helden

Eschweiler: Falken feiern mit den Helden

Mit den ersten Akkorden lugte die Sonne hinter den Wolken hervor: Als die über die Region hinaus bekannte Cover- und Showband Jukebox Heroes auf die Bühne stürmte, hieß es nur noch „Let me entertain you”. Da strahlten alle der knapp 300 Besucher beim großen Eventtag im Willi-Bertram-Stadion.

Der Ausrichter der Fußballstadtmeisterschaft, Falke Bergrath, hatte sich eine Menge Mühe gegeben, um gleich neben dem Grün ein Partygelände der Extraklasse aufzubieten. Auf der großen Bühne sorgten nicht nur die Jukebox Heroes bis spät in die Nacht für Stimmung, zuvor heizten Carthago Archetype kräftig mit ihren Alternative/Indie-Eigenkreationen ein.

Zuvor stand am spielfreien Tag der Stadtmeisterschaft trotzdem das runde Leder im Fokus. Zwar schlugen einige angekündigte Ex-Stars doch nicht auf, doch angeführt vom Ex-Alemannia-Aachen-Sturmtank Mario Krohm gewann die Traditionsmannschaft das Einlagespiel gegen eine Altherren-Stadtauswahl mit 4:2.

Danach wurde getanzt und gefeiert unterm eigens aufgespannten Baldachin, der vor dem Regen schützte. „Was habt ihr denn getrunken, ihr seid ja total gut drauf!”, konnte es Jukebox-Heroes Sängerin Andrea Mallmann kaum fassen. Kein Wunder: Die Spieler der 1. Mannschaft von Bergrath bedienten den ganzen Abend. „Als Strafe, dass sie beim Turnier so früh rausgeflogen sind”, schmunzelte Karl-Heinz Cremer.