Eschweiler: Falke Bergrath sichert sich den Relegationsplatz

Eschweiler : Falke Bergrath sichert sich den Relegationsplatz

Es ist eine Saison der Extreme für die Eschweiler Fußballer: Der FC Rhenania Lohn (aus der Dürener B- in die A-Liga), der Eschweiler FV und der SC Berger Preuß III (als C-Liga-Meister in die B-Liga) stehen als Aufsteiger fest.

In die Aufstiegsrelegation zur Kreisliga B geht der SV Falke Bergrath, der Platz zwei in der Gruppe 3 der C-Liga hinter dem Meister Eschweiler FV sicher hat. Und auch die Sportfreunde Hehlrath haben noch eine Chance, als Zweiter der Kreisliga B über die Relegation den Sprung in die Kreisliga A zu schaffen. Wenn es denn zur Relegation kommt, was davon abhängt, wie viele Bezirksligisten aus dem Kreis Aachen absteigen (Neben dem als Absteiger feststehenden SC Kellersberg nimmt derzeit Oidtweiler als Drittletzter einen Abstiegsrang ein). Doch auch der umgekehrte Weg wird eingeschlagen: Besonders hart trifft es Rhenania Eschweiler.

Ist auch wieder in Eschweiler unterwegs: das Abstiegsgespenst. Foto: Imago/Bild 13

Die Erste Mannschaft des Vereins von der Pumpe steht als Absteiger aus der B- in die C-Liga fest, die Zweitvertretung steigt nach dem Aufstieg im vergangenen Jahr wieder in die Kreisliga D ab. Ganz eng wird es für den Noch-A-Ligisten SC Berger Preuß und den SCB Laurenzberg, dem der direkte Wiederabstieg in die C-Liga droht. Dort pendelt Germania Dürwiß als Drittletzter zwischen direktem Abstieg, Abstiegsrelegation und direktem Klassenerhalt. In der Frauen-Bezirksliga schwebt das Damokles-Schwert noch über den Bergrather Falken.

Der direkte Vergleich

Auf Grund des gewonnenen direkten Vergleichs (1:2 und 2:0) gegenüber Verfolger Falke Bergrath stand der Eschweiler FV bereits vor der Partie gegen den SC Berger Preuß II als Meister und Aufsteiger in die Kreisliga B fest. Ihre Ausnahmestellung in der Gruppe 3 der C-Liga unterstrichen die Kicker vom Wetterschacht nun noch einmal mit ihrem 10:0-Heimsieg über den Lokalrivalen. Torhüter Christoph Warin war es dabei vorbehalten, per Foulelfmeter den Endstand herzustellen und dabei Saisontreffer Nummer 100 zu markieren.

Die Bergrather Falken standen dem EFV am Sonntag kaum nach, deklassierten den FV Haaren II mit 8:1 und brachten damit auch Dank der Niederlage der Sportfreunde Dorff in Linden-Neusen Relegationsplatz zwei unter Dach und Fach und wahrten somit die Chance, dem EFV und dem SC Berger Preuß III als Aufsteiger in die B-Liga zu folgen. Die Preußen triumphierten nach zwei Toren von Michael Kleemann (66. und 90.) bei der SG Höfen-Rohren und verteidigten somit zwei Spieltage vor Saisonende ihren Sechs-Punkte-Vorsprung auf Inde Hahn II, der auf Grund des direkten Vergleichs (1:1 und 4:3) definitiv für Platz eins reicht.

Bis zur siebten (!) Minute der Nachspielzeit führten die Sportfreunde Hehlrath durch ein Tor von Markus Forst bei Germania Eicherscheid II mit 1:0, dann kassierte der Tabellenzweite der Kreisliga B doch noch den Ausgleich. Doch auch die Konkurrenten Borussia Brand und VfR Forst ließen Federn, so dass die Sportfreunde einen Drei-Punkte-Vorsprung in die abschließenden Partien gegen BW Aachen (Platz 8) und beim FC Roetgen II (Rang 5) mitnehmen. Was ein eventueller 2. Platz wert ist, hängt von der Abstiegssituation in der Bezirksliga ab. Nachdem dort der FC Roetgen eine Aufholjagd gestartet und die Abstiegsränge verlassen hat, ist aus Sicht der Sportfreunde nun die Concordia aus Oidtweiler das Sorgenkind, die als Drittletzter einen Punkt Rückstand auf den SV Millich und das rettende Ufer aufweist.

„Zappenduster“ sieht es dagegen für den SC Berger Preuß in Sachen Klassenerhalt in der Kreisliga A nach dem 1:4 bei Teutonia Weiden aus. Drei Tage zuvor hatte Weiden noch beim als Absteiger feststehenden Schlusslicht Euchen-Würselen mit 4:8 verloren, doch gegen die Preußen traf die bis Sonntag ebenfalls noch nicht vor dem Abstieg sichere Teutonia kurz vor und unmittelbar nach der Pause, erhöhte in der 63. Minute zum 3:0 und markierte fünf Minuten vor dem Schlusspfiff Tor Nummer vier, bevor Florian Hach in der Schlussminute den Ehrentreffer der Preußen erzielte. Diese haben nun drei Punkte Rückstand auf Konkurrent Vichttal II, der am kommenden Sonntag bei Fortuna Weisweiler gastiert, während der SC den seit Sonntag feststehenden Meister und Bezirksliga-Aufsteiger FV Vaalserquartier erwartet und wohl zwingend den fünften Sieg der Saison benötigt.

Schicksal ist besiegelt

Mit dem Mut der Verzweiflung trat Rhenania Eschweiler zum Kellerduell der B-Liga beim Viertletzten SV Breinig III an, der vor der Partie drei Zähler mehr auf dem Konto hatte als die Rhenanen. Bis zur 38. Minute blieb das Spiel torlos, dann traf Pierre Walther für die Stolberger und legte acht Minuten nach dem Seitenwechsel nach. Die Gegentreffer drei bis fünf fielen in der Schlussphase und hatten nur noch statistischen Wert. Sechs Punkte Rückstand und ein verlorener direkter Vergleich im Bezug auf den SV Breinig III, der nach wie vor Relegationsplatz 13 einnimmt, besiegeln das Schicksal der Rhenanen. Einen Zähler mehr auf dem Konto hat der SCB Laurenzberg, der auf eigenem Platz dem Meister TuS Lammersdorf mit 0:2 unterlag und damit vor dem Gastspiel beim Vierten Forst nur noch theoretische Chancen auf den Klassenerhalt aufweist.

Eine Klasse tiefer musste Germania Dürwiß vor dem Nachholspiel bei Meister Eschweiler FV am kommenden Donnerstag mit dem 1:2 beim Vorletzten FC Stolberg II die sechste Niederlage in Folge hinnehmen. Die Frauen von Falke Bergrath unterlagen in der Bezirksliga beim Zweiten und Noch-Titelanwärter BW Königsdorf nach torloser erster Halbzeit mit 1:4 und erwarten nun den als Absteiger feststehenden SC Erkelenz. Drei Punkte könnten den Klassenerhalt unter Dach und Fach bringen.

Herausragende Leistung

Bei allem Auf- und Abstiegskampf sollte jedoch die derzeitige Nummer eins des Eschweiler Fußballs nicht vergessen werden: Der SV St. Jöris siegte in der Kreisliga A in Euchen-Würselen mit 6:2 und nimmt als Aufsteiger Kurs Richtung Vizemeisterschaft, die in dieser Spielzeit jedoch (leider) nicht zum Aufstieg reichen wird. Eine bedauerliche Tatsache, die die herausragende Leistung der Lisowski/Wetzelaer-Truppe in der zu Ende gehenden Saison aber keinesfalls schmälert. (ran)

Ergebnisse: Bezirksliga: Bedburg - Langerwehe 1:3, Wenau - Bliesheim 8:1; Kreisliga A Aachen: Euchen-Würselen - St. Jöris 2:6, Weiden - Berger Preuß 4:1, Lichtenbusch - Weisweiler 2:1; Kreisliga A Düren: Birkesdorf - Wenau II 4:0; Kreisliga B Aachen: Eicherscheid II - Hehlrath 1:1, Breinig III - Rhen. Eschweiler 5:0, Laurenzberg - Lammersdorf 0:2; Kreisliga B Düren: Schleiden - Lohn 2:2, Lohn - Mersch 5:0, Schlich - Langerwehe II 2:4; Kreisliga C Aachen: Linden-Neusen II - St. Jöris II 4:2, FC Stolberg II - Dürwiß 2:1, St. Jöris II - Breinigerberg 1:3, Bergrath - Haaren II 8:1, Col. Donnerberg II - Rhen. Eschweiler II 2:0 (Rhenania nicht angetreten), Eschweiler FV - Berger Preuß II 10:0, Höfen/Rohren - Berger Preuß III 0:2; Kreisliga C Düren: Lohn II - Aldenhoven/Pattern III 17:0, Wenau III - Sievernich 5:4; Kreisliga D Aachen: Bergrath II - Col. Donnerberg III 2:6, Laurenzberg II - Hehlrath II 0:3, Dürwiß II - Büsbach II 4:8, Breinig IV - Hehlrath II 5:0, Laurenzberg II - Mausbach II 6:3; Frauen-Bezirksliga: Uevekoven II - Laurenzberg 4:0, Königsdorf - Bergrath 4:1.

Die Spiele des kommenden Wochenendes:

Bezirksliga: Langerwehe - Zülpich (So., 13 Uhr), Kerpen - Wenau ; Kreisliga A Aachen: Weisweiler - Vichttal II (So., 13 Uhr), Berger Preuß - Vaalserquartier, Lichtenbusch - St. Jöris (beide So., 15.30 Uhr); Kreisliga A Düren: Wenau II - Kelz ; Kreisliga B Aachen: Forst - Laurenzberg, Hehlrath - BW Aachen, Rh. Eschweiler - Eicherscheid II (alle So., 15 Uhr); Kreisliga B Düren: Gevenich - Lohn (So., 15 U hr), Langerwehe II - Inden/Altdorf (Sa., 17.30 Uhr); Kreisliga C Aachen: Eschweiler FV - Dürwiß (Do., 18.30 Uhr), Berger Preuß II - St. Jöris II, Rh. Eschweiler II - SG Stolberg II (beide So., 13 Uhr), Breinigerberg - Bergrath, Schevenhütte - E‘ler FV, Dürwiß - Donnerberg II (alle So., 15 Uhr), Berger Preuß III - Vaalserquartier III (So., 11 Uhr); Kreisliga C Düren: Niederzier II - Lohn II (So., 12.45 Uhr), Vettweiss II - Wenau III (So., 12.30 Uhr); Kreisliga D Aachen: Hehlrath II - SG Stolberg III, Dorff II - Dürwiß II (beide So., 13 Uhr), spielfrei: Eschweiler FV II, Bergrath II, Laurenzberg II; Frauen-Bezirksliga: SCB Laurenzberg - Süsterseel (So., 11 Uhr), Bergrath - Erkelenz (So., 15) Uhr.

Mehr von Aachener Nachrichten