ESG-Jugend im Pokalfinale: Derbysieg nach intensivem Spiel

ESG-Jugend im Pokalfinale : Derbysieg nach intensivem, aber ausgeglichenem Spiel

Nach dem 8. Platz in der Oberligasaison stand Mittwochabend für die Handball-Jugendmannschaft der Eschweiler Sportgemeinschaft (ESG) das Pokalhalbfinale in Würselen auf dem Spielplan. Von Beginn an entwickelte sich ein intensives Spiel, in dem die Gastgeber den besseren Start hatten und mit 4:1 in Führung gingen.

Die Abwehr der Indestädter bekam keinen richtigen Zugriff auf die starken Würselener Rückraumspieler, und einige technische Fehler im Angriff ermöglichten einfache Tore durch Tempogegenstöße, so dass es nach 13 Minuten 12:8 für die HSG stand. Nach Ausszeit und Umstellungen in der Abwehr kam mehr Sicherheit ins Spiel, so dass bis zur Pause nur noch drei Gegentore zu verzeichnen waren und Lennart Kühn zehn Sekunden vor der Halbzeit nach einem schön ausgespielten Angriff erstmalig den Ausgleich zum 15:15 erzielte.

In der zweiten Halbzeit griffen die besprochenen taktischen Ideen besser, wobei sich alle Spieler mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung engagiert einbrachten. Torwart Jonas Bogdoll hielt eine Vielzahl von Bällen mit guten Paraden, und Kreisläufer Felix Pütz wurde von seinen Mitspielern immer wieder gefunden und konnte erfolgreich einnetzen. Somit  führte die ESG nach 30 Minuten mit 17:21 und ließ sich in keiner Phase des Spiels  aus dem Konzept bringen.

Mit der notwendigen Cleverness und klugem Spiel um Abwehrstratege Lennert Graaf hielt das Team diesen Vorsprung. Folglich zieht die Mannschaft nach einem von beiden Seiten starken Spiel mit 30:34 ins Pokalfinale ein. Dieses wird am 6. April um 15 Uhr in Aachen in der Halle Neuköllner Straße gegen den Sieger der Partie Roetgen gegen Schwarz-Rot Aachen ausgetragen.

Aufstellung: Tor Jonas Bogdoll (15 Paraden); Feld: Lennart Kühn (7/1), Nils Imdahl (2), Felix Pütz (5), Simon Herzog (3), Rik Binczyk (3), Philipp Schwartz (5), Bennett Otto (1), Thomas Hoffmann (2), Niels Styrnik (2), Lennert Graaf (4).

Mehr von Aachener Nachrichten