Eschweiler: Eschweiler Judo-kata-Paare: Zweimal Gold und einmal Silber

Eschweiler : Eschweiler Judo-kata-Paare: Zweimal Gold und einmal Silber

Eine Woche nach den Osterferien fanden in Bochum-Wattenscheid die diesjährigen Kata-Landesmeisterschaften im Judo statt. Der 1. Budo-Club Eschweiler e.V. war, wie auch die Jahre zuvor, wieder durch seine starken Paare in der Juno-kata Hoettgen/Müller und in der Kime-no-kata bzw. Kodokan-goshin-jutsu Stermann-Sinsilewski/Degenhart vertreten.

Obwohl die Meisterschaften schon am frühen Sonntagmorgen begannen, mussten die Starter bis zum frühen Nachmittag auf ihren Einsatz warten, was der Leistungsfähigkeit allerdings nicht im Wege stand. Hoettgen/Müller konnten ihren Triumph aus dem letzten Jahr wiederholen und wurden in der Kategorie Juno-kata souverän Landesmeister.

Die amtierenden deutschen Meister Stermann-Sinsilewski/Degenhart waren eigentlich schon auf die nächste Ebene gesetzt, wollten aber noch ihre Form vor der EM auf Sardinien im Mai testen. Dies gelang ihnen mit einer überlegenen Präsentation, so dass zum siebten Mal in Folge das Siegerpaar Stermann-Sinsilewski/Degenhart aus Eschweiler hieß.

In der Kodokan-goshin-jutsu mussten sich die beiden allerdings ihren Dauerrivalen aus Köln geschlagen geben. „Naja, nehmen wir es als gutes Omen. Bisher waren wir auf den Landesmeisterschaften vorne und hatten auf den deutschen Meisterschaften das Nachsehen, wenn es dieses Mal umgekehrt läuft, kann ich mit dem zweiten Platz sehr gut leben“, kommentierte Volker Degenhart.

Mehr von Aachener Nachrichten