Eschweiler: Allround-Talent Felix Janosa im Talbahnhof

Entertainment im Talbahnhof : Felix Janosas Plauderkonzert mit Ragtimes

Mit einer legeren Mischung aus Konzert und Kabarett hat der Komponist, Pianist und Kabarettist Felix Janosa beste Unterhaltung im Talbahnhof geboten. Mit seinem Programm „The Entertainer & Co.“ feiert Janosa den 150. Geburtstag des genialen Ragtime-Komponisten Scott Joplin.

Und dass er selbst ein großer Entertainer ist, das stellte Janosa mit seinem amüsanten Streifzug durch die synkopierte Musikgeschichte des 20. Jahrhunderts zweifelsohne unter Beweis.

Im Plauderton moderierte er die ausgewählten Stücke an, darunter große internationale Erfolge wie „Maple Leaf Rag“, „Easy Winners“ oder eben das titelgebende „The Entertainer“. Auch Original-Kompositionen von Claude Debussy, George Gershwin, Fats Waller, Art Tatum und Billy Joel durfte das Publikum im nahezu ausverkauften Saal erleben. Darüber hinaus gab es ein besonderes Hörerlebnis, denn Janosa präsentierte auch eigens komponierte Ragtimes durch alle zwölf Tonarten. Der Klavierstil gilt heute als „Amerikas klassische Musik“.

Musik begleitet das Allround-Talent schon sein Leben lang. Mit zwölf Jahren schrieb Felix Janosa seine ersten Kompositionen, später studierte er Schulmusik mit dem Hauptfach Komposition an der Essener Folkwang Hochschule. Statt dann Musiklehrer zu werden, schlug er zunächst eine Karriere als Musik-Kabarettist ein. Seine zunehmenden Tätigkeiten als Komponist, Produzent und musikpädagogischer Autor unterbrachen dann seine Live-Karriere. Mt dem Zeichner und Autor Jörg Hilbert kreierte er Anfang der Neunziger die Figur „Ritter Rost“. Bis 2017 erschienen im Carlsen Verlag bereits sechzehn multimediale Ritter-Rost-Bände mit Zeichnungen, Text, Noten und CDs, die in Millionenhöhe verkauft wurden. 2011 ging es zurück auf die Bühne, mit dem Programm „In der Hitfabrik“.

Janosa gestaltet seine Programme durchweg mit der eigenen Mischung aus Skurrilität, schwarzem Humor und menschlichem Mitgefühl und findet immer Wege diese mit virtuosen Klavierbegleitungen zu verknüpfen – wie beim aktuellen Programm, das im Talbahnhof sehr gefeiert wurde.

Mehr von Aachener Nachrichten