Jülich/Eschweiler: Erwachsenenbildung lädt zu Ausflug nach Bonn ein

Jülich/Eschweiler: Erwachsenenbildung lädt zu Ausflug nach Bonn ein

Die Evangelische Erwachsenenbildung bietet eine ganztägige Exkursion zur Bonner Bundeskunsthalle an. Ziel ist die große Florenz-Ausstellung. Im Mittelpunkt steht „der florentinische Geist — Wiege der Renaissance und kosmopolitisches Zentrum im 19. Jahrhundert.“

Vorgesehen ist eine 90-minütige Führung von einem Kunsthistoriker des Hauses. Im Preis enthalten ist ein Kombi-Ticket, so dass die Teilnehmer anschließend individuell die Möglichkeit haben, auch die anderen Ausstellungen im Haus zu schauen. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.

Es ist eine Busfahrt geplant mit folgenden Zustiegsorten: Jülich, Düren und eventuell einem Zustiegsort im Kreis Heinsberg, abhängig von den angemeldeten Teilnehmern in diesem Kreisgebiet. Die Exkursion am Mittwoch, 18. Dezember kostet 37 Euro.

Zur Ausstellung: Florenz ist eine der bedeutendsten Kulturmetropolen Europas. Da ist ihre einzigartige Stellung als Wiege der Renaissance hervorzuheben. Doch Florenz ist auch ein geistgeschichtliches und kosmopolitisches Zentrum im 19. Jahrhundert gewesen. Florenz fasziniert seit jeher mit seinem reichhaltigen Kulturerbe. Philosophen, Schriftsteller, Architekten, Ingenieure, Maler und Bildhauer haben in der Stadt am Arno über Jahrhunderte unzählige Meisterwerke geschaffen.

Die Ausstellung geht dieser Faszination nach, indem sie — zum ersten Mal in Deutschland — der toskanischen Hauptstadt eine umfangreiche Präsentation widmet. Sie zeichnet das Porträt der Stadt über eine Zeitspanne von fast 700 Jahren: von der Wirtschaftsmacht des Mittelalters über die Wiege der Renaissance bis zur Bedeutung als intellektuelles und kosmopolitisches Zentrum im 19. Jahrhundert. Anmeldungen an die Evangelische Erwachsenenbildung unter Telefon 02461/99660 oder per E-Mail an eeb@kkrjuelich.de