Eschweiler: Ein Stadtteil, in dem sich Kinder richtig wohlfühlen

Eschweiler: Ein Stadtteil, in dem sich Kinder richtig wohlfühlen

„In unserem Stadtteil ist was los, hier gibt es viel zu sehen: Begegnungsstätte, Grundschule, Escho-Stadtteilbetrieb”, sangen die 20 Kinder der BKJ Herz-Jesu am Donnerstagmorgen.

Mit dem selbst geschriebenen Lied, das von ihrem Stadtteil Eschweiler-Ost handelt, sagten die kleinen Racker „Hallo!” beim Echo-Stadtteilbetrieb.

Seit einigen Wochen erforschen die Fünf- und Sechsjährigen gemeinsam mit Leiterin Iris Jonek und dem Erzieherinnen-Team ihren Heimatstadtteil. Für den Besuch des Low-tec-Stadtteilbetriebes Esch-O musste die entdeckerfreudige Gruppe vom Kindergarten aus nur über die Straße gehen. Dort, direkt gegenüber der Kirche, lernten die Mädchen und Jungen arbeitssuchende Jugendliche und junge Erwachsene kennen, die im Rahmen der Maßnahme „Aqtion” (Projektarbeit zur Aktivierung, Qualifizierung und Integration in den 1\. Arbeitsmarkt) durch die Arge des Kreises Aachen gefördert werden.

Zusammen mit den jungen Erwachsenen stellten die wissbegierigen Kinder dann Holzschwerter für das Ritterfest der BKJ Herz-Jesu am 6\. Juni her. Eine andere Gruppe half dabei, aus Krepppapier Rosen zu basteln, die dann zu kunterbunten Maiherzen zusammengesteckt wurden. „Eine super Sache!”, fand Corinna Bornscheuer-Heschel vom Projekt „Aqtion”. Natürlich wollten die Jungs zuerst an ihren Schwertern schmirgeln und feilen, während die Mädchen zunächst ins farbenfrohe Papierblumenmeer eintauchten, aber nach einer Weile wurde getauscht.

Mehr von Aachener Nachrichten