Eschweiler: Ehrliche Lieder voller Pointen

Eschweiler: Ehrliche Lieder voller Pointen

„Es wird laut heute Abend, herzlich willkommen zum Heavy-Metal-Konzert mit Ukulele!”, begrüßte Nina Klopschinski die Besucher im Kulturzentrum Talbahnhof.

Zusammen mit Sebastian Groß (Schlagzeug/Percussion) und Sebastian Penno (Bass/Gitarre) stand sie auf der Bühne und präsentierte ihr Album „Jetzt und hier”. Mit einem lockeren Abend voller musikalischer Leckerbissen, die mit Heavy Metal nicht viel gemein hatten, begeisterte das Trio die Zuhörer und Zuhörerinnen.

„Schön, Euch zu sehen” - mit diesem herzlichen Lied begann der musikalische Abend mit Nina Klopschinski. Die Vollblutmusikerin bezauberte das Publikum mit ihren Songs, die sie auf der Gitarre, Ukulele und dem Keyboard begleitete.

Zwischen der Musik gewährte das Trio einen Einblick hinter die Kulissen, erzählten Anekdoten von den Proben oder Auftritten. Die lockere Stimmung erzeugte eine fast familiäre Stimmung im Raum. Nina Klopschinskis Stimme hat einen einzigartigen Klang, zusammen mit der instrumentalen Begleitung, verwandelt es sich zu einem Musikstück mit Wiedererkennungswert.

Zum Abschluss des Abends voller Energie und Highlights verabschiedeten sich die drei Musiker sich mit einem „Lied vom Herzen” vom Eschweiler Talbahnhof.

Mehr von Aachener Nachrichten