Eschweiler: Dürwisser Volksschüler treffen sich 60 Jahre nach dem Abschluss

Eschweiler: Dürwisser Volksschüler treffen sich 60 Jahre nach dem Abschluss

Ein paar Absolventen der Volksschule Dürwiß hatten einen großen Anlass zu feiern: ihren Abschluss vor 60 Jahren. Organisiert von Antoinette Pauquet, Otti Secker und Maria Schroiff trafen sich 20 ehemalige Klassenkameraden, von denen einer extra aus Lindlar angereist war, und erinnerten sich in der Dürwisser Gaststätte „Bei Kelche“ bei Speis und Trank an „die gute alte Zeit“.

Dazu äußerte Antoinette Pauquet schmunzelnd: „In der ersten Klasse hat unser Klassenlehrer immer seine Brille auf den Tisch gelegt, damit wir denken, dass er uns nicht mehr sehen kann. Aber so dumm waren wir nicht.“

Das lustige Ründchen erinnerte sich an die Tagesausflüge nach Trier, Cochem und zur Abtei Maria Laach und genoss einen Dia Abend über Alt-Dürwiß. Vor der Feier gedachten die Freunde 15 bereits verstorbenen Mitschülern und Lehrern in der Heiligen Messe der Pfarrkirche St. Bonifatius.

(mio)
Mehr von Aachener Nachrichten