1. Lokales
  2. Eschweiler

Ausflug in den Harz: Dürwisser Reisegruppe besichtigt das Mittelgebirge

Ausflug in den Harz : Dürwisser Reisegruppe besichtigt das Mittelgebirge

Für die Reisegruppe Dürwiß ging es bei ihrer letzten Fahrt in den Harz. Nach einem Kurzbesuch am Steinhuder Meer fuhr man nach Harzburg. Dort stand zunächst eine sachkundige Führung mit Bus, zu Fuß und per Seilbahn auf den großen Burgberg an.

Am nächsten Tag wurde dann die Quedlingburg mit dem „Bähnle“ erkundet, danach ging es weiter auf einer Stadtführung durch die Altstadt. Dort besichtigten die Reisenden den Hexentanzplatz bei Thale, gegenüber die sagenhafte Rosstrappe. Goslar, die tausendjährige Kaiserstadt, war das nächste Ziel der Gruppe, und lud zum gemütlichen Bummeln ein. Auf dem Rückweg ging es dann zur Klosteranlage Wöltingeröde. Ein Besuch in Wernigerrode, der „bunten Stadt“ im Harz, mit dem schiefen Haus, durfte auf der Reise natürlich nicht fehlen. Danach besichtigten die Dürwisser im Halberstädter Dom kostbare Kirchenschätze.

Nach einem Abstecher nach Nordhausen ging es dann zurück ins Hotel, bevor der Brocken, der höchste Berg Norddeutschlands, mit der „Brocken-Dampfbahn“ erklommen wurde, die Belohnung: eine wunderschöne und weite Aussicht bei tollem Sonnenschein.

Mit dem Baumwipfelpfad in Bad Harzburg beging die Reisegruppe dann ihren letzten Programmpunkt auf dieser schönen Reise, die der Gruppe noch lang in Erinnerung bleiben wird.