Eschweiler: Drei Heinis laden zum närrischen Jubiläum der Zeremonienmeister

Eschweiler: Drei Heinis laden zum närrischen Jubiläum der Zeremonienmeister

In jedem Karnevalsverein gibt es mindestens einen. Ohne ihn laufen Mariechen, Tanzgruppen, Büttenredner und Musiker und selbst der Präsident, Elferat und Seine Tollität Prinz Karneval in die falsche Richtung. Er sorgt für die bestmögliche Einhaltung des Zeitplans und gibt der Musik das Signal zum Tusch: der Zeremonienmeister.

Seit 22 Jahren gibt es die Vereinigung der aktiven Zeremonienmeister, jetzt wurde kräftig gefeiert.

Am 15. April 1988 überlegte sich der Zeremonienmeister der KG Eefelkank, Heinz Hahn, seine Kollegen zu einem gemeinsamen Treffen einzuladen. Diesem folgten neun aktive, schon wenige Monate später zu einem weiteren Treffen 15 aktive Zeremonienmeister. Man wählte einen Vorstand, den man liebevoll die „drei Heinis” nannte. Das Trio organisierte in den kommenden Jahren kleine Zusammenkünfte, gemütliche Abende und Grillfeste.

Seit damals treffen sich die Zeremonienmeister zwei Mal im Jahr. Die drei Herren von damals, Heinz Hahn, Heinz Hahn und Heinz Temmers sind immer noch dabei.

Im kommenden Jahr wird die Vereinigung nun 2 mal 11 Jahre alt. Da man für das Jahr 2010 keinen passenden Termin gefunden hatte, entschloss man sich, lieber zu früh als gar nicht zu feiern und veranstaltete nun am vergangen Wachende die Jubiläumsveranstaltung „2 mal 11 Jahre aktive Zeremonienmeister”. Und das natürlich mit einem kleinen karnevalistischen Programm und zahlreichen Gratulanten, zu denen auch Norbert Weiland als Präsident des Eschweiler Karnevalskomitees zählte.

Mehr von Aachener Nachrichten