1. Lokales
  2. Eschweiler

Eschweiler: Diskussion über Flüchtlinge im Quartiersbüro West

Kostenpflichtiger Inhalt: Eschweiler : Diskussion über Flüchtlinge im Quartiersbüro West

Mit rund 65 Millionen Flüchtlingen weltweit erleben wir das größte Flüchtlingsaufkommen seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges. Alleine im Jahr 2015 reisten mehr als eine Million Schutzsuchende in die Europäische Union ein. Deutschland hat davon zahlenmäßig die meisten Flüchtlinge aufgenommen.

Im tVlresnähi ruz uBnölnszkgavalhree wenar rr,etecÖish nehSecdw udn nrgnaU erab nslabelfe hser tksar tbnro.ffee Arnede eseohäcpuir eränLd .(Bz. ciFkanherr orde ioGa)ßteribrnnn ebhan eneni hlciuedt iggreeenrn Zugzu ler.bte oaWrn gitle d?as ieW ecndeenhits sich Fhclügnliet frü eenin atatS? Snid es ulaeetrri,gennTfsns inee egtu rltaeccihhiwsft e?tpkeivrseP edOr ilget se chod an edr mrWukinml?estlloku erefTnf Flihtügcenl eseid nehcnEdtgius urbphetaü sest?lb

iDes mentcöh asd barQroretuüis sE-rleitewhescW tim ngüreBr ma geonDnsar,t 9. Ferura,b 81 sib 0.319 ,rhU mi eraQoiutrübrs EectW,hiwel-srse egenrtsuabtrßGe ,52 dnreiukeit.s ufA edm gPmoamrr teths ine aVgrtor nvo tagniamraeerusQr paahlRe mKp.a

iDsere rgVorat idrw letgietbe ovn mi itarreuQ deenblen glectnih,ünFl die ireh gineeen eheiwtciSns etenil mteönh.c Im sAlnscsuh intedf ieen fenoef oiusknsDis tim den öehrZurn .statt

Um niene bbcÜrekli brüe eid hAzaln red Telhienmer uz w,ngneien iwdr um inee ndAmnluge epr ia-MlE :na qe-em@plahearptkdea.w.s tg.beeen