Eschweiler: Die Kinder lassen sich Laune nicht verregnen

Eschweiler: Die Kinder lassen sich Laune nicht verregnen

Trotz des schlechten Wetters füllte sich die Eichendorffhalle recht schnell mit den Mitgliedern des ESG Handball-Vereins, Eltern, Betreuern und Neugierigen. „Wir lassen uns nicht von dem schlechten Wetter abhalten”, so 1. Vorsitzender des Vereins, Michael Weber.

Geplant war zwar auch eine Autoshow und eine weitere Hüpfburg für die Kinder im Außenbereich, jedoch verlegten die Verantwortlichen das Kinderspielfest kurzerhand in die Halle. Schließlich feiert sich der Verein an diesem Tag selbst, und die Kinder brannten darauf zu zeigen, was sie drauf haben. Vor allem die Minis freuten sich auf das Spiel gegen ihre Eltern und Betreuer, die sie selbstverständlich besiegten.

Im Vordergrund stand in erster Linie der Spaß. Da macht es den Kindern auch nichts aus, wenn sie schon mal „40 Minuten übers Spielfeld hetzen”, so Weber. Alle Jugendmannschaften, von A- bis F-Jugend sowie die C- und D-Damenmannschaften, zeigten, was in ihnen steckt und sorgten für spannende Spiele. An diesem Tag komme die ganze Jugendabteilung des Vereins zusammen, erklärte Pressewartin Jennifer Topp. Freunde und Verwandte haben so die Gelegenheit, den Sport zu entdecken und zu sehen, was ihre Kinder eigentlich dort treiben.

Erfreulich zu sehen war die große Anzahl der handball-interessierten Mitglieder. Im Jahr 2003 hat alles ganz klein mit nur zwei Jugendmannschaften angefangen. Seit 35 Jahren Vereinsgeschichte erreicht die Jugendabteilung aktuell ihren Höhepunkt. Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 4 und 19 Jahren sind Teil des Vereins. Allein 100 Kinder und mehr nahmen am diesjährigen Kinderspielfest teil.

Besonders erfreulich für den Verein war die Siegerehrung der E1-Jugend, die für den Vize-Meister-Titel im Kreis Aachen/Düren ausgezeichnet wurden. Der Schirmherr Bürgermeister Rudi Bertram überreichte die Urkunden.

Mehr von Aachener Nachrichten